Neue Debatte - Beiheft #003 - 04/2017 Staatenbildung und das Recht des Stärkeren - Page 3

abgrundtiefem Hass siegreich mit dem rebellischen Volk abrechneten . Die Waffen waren nämlich ungleich verteilt und die Vorteile meist auf Seiten der herrschenden Klassen .
Wenn Karl Marx klarstellte , dass die herrschende Ideologie immer die Ideologie der Herrschenden war und ist , so bringt er damit zum Ausdruck , dass fast alles , was uns an Wissen aus der Vergangenheit überliefert worden ist , aus der Feder der Schreiber , Dichter , Philosophen , Historiker , Religionsführer , etc ., also aus den Reihen dieser herrschenden Klassen stammt .
Natürlich haben diese in der Regel die Weltsicht und Interessenlage ihrer eigenen Klasse bzw . ihrer Auftraggeber einseitig und parteiisch überliefert . Die unteren Klassen hatten zwar immer wieder Führer und Denker an ihrer Seite , wie z . B . den Apostel Paulus , einen Thomas Münzer oder Karl Marx , aber nie eine wirkliche Lobby in der offiziellen Geschichtsschreibung .
… und in der heutigen Welt
Wir können uns nur dann ein halbwegs realistisches Bild von den wahren Zuständen in den vergangenen menschlichen Gesellschaften machen , wenn wir zwischen den Zeilen dieser schriftlichen Quellen lesen .
Das können wir aber wiederum nur , wenn wir selbst realistische Erfahrungen mit den Staaten und den herrschenden Klassen gesammelt und den uns auch heute noch von oben untergejubelten Beschönigungen vom Staat und Gesellschaft auch in den Quellen der Vergangenheit mit entsprechendem Misstrauen begegnen .
Wenn es heutzutage verpönt ist , von herrschenden Klassen und gar von Klassenkampf zu sprechen und Ausbeutung als ideologisches Schimpfwort gilt , so beweist das nur , dass unsere heutige Gesellschaft und ihr Staat in der langen Tradition ausbeuterischer Klassengesellschaften steht und immer noch versucht werden muss , den breiten Volksschichten ein X für ein U vorzumachen .
Wofür ist die Beschäftigung mit der Geschichte , genauer gesagt die Klärung der Geschichte aus der Sicht von unten überhaupt wichtig ?
Es wurde in Teil 1 ausgeführt , dass man nichts verstehen kann , außer man betrachtet es in seiner Entwicklung von Entstehung , Lebenszyklus und Vergehen , was natürlich auch für die menschliche Gesellschaft auf dem Planeten Erde gilt . Die große Frage , die sich dabei stellen sind :
� In welchem weltgeschichtlichen Entwicklungsstadium stehen wir ?
� Entwickeln wir uns noch oder Ist die Menschheit mit ihrer Geschichte am Ende ?
Offensichtlich treibt die Welt heute ökonomisch , ressourcenmäßig , staatspolitisch , klimatisch , bevölkerungspolitisch , usw . auf einen Abgrund apokalyptischen Ausmaßes zu .
Wir müssen konstatieren , dass wir inmitten eines gewaltigen historischen Umbruchs stehen , in dem die gesamte fünf Jahrtausende alte Welt der Klassengesellschaft und der Klassenstaaten auseinanderbricht .
Alles , was diese Welt ausgemachte , von den frühen Stadtstaaten und Gottkönigtümern an Nil , Indus , Ganges und Jangtsekiang bis zur heutigen Weltwirtschaft und
3
abgrundtiefem Hass siegreich mit dem re- bellischen Volk abrechneten. Die Waffen waren nämlich ungleich verteilt und die Vorteile meist auf Seiten der herrschen- den Klassen. Wenn Karl Marx klarstellte, dass die herr- schende Ideologie immer die Ideologie der Herrschenden war und ist, so bringt er damit zum Ausdruck, dass fast alles, was uns an Wissen aus der Vergangenheit überliefert worden ist, aus der Feder der Schreiber, Dichter, Philosophen, Historiker, Religionsführer , etc., also aus den Reihen dieser herrschenden Klassen stammt. Natürlich haben diese in der Regel die Weltsicht und Interessenlage ihrer eige- nen Klasse bzw. ihrer Auftraggeber einsei- tig und parteiisch überliefert. Die unteren Klassen hatten zwar immer wie \\[[\[Z\Z]KYH[\[][\Z[[X\p\\\X\ X\YHZ[H\XBؘH[\ٙ^Y[[\XZKB[˂)[[\]]Y[[\훛[[\[Z[[YœX[\\\[ۈ[Z[\0B[[[\[[[Y[X[KB[Y[XX[[\\[[Z[[Y\\YX[]Y[[KB[\훛[\X\YY\[H\[\[X[\\H\Z[[Z][X][[[\[[\[\[[Y[[[[]X]]Hۈؙ[[\ZX[[\0훚Y[B[HX][\[Y]X[[]Y[[\\[[Z]Z][ BX[[HZ\]Y[YYۙ[[\]]]YH\0훝\ ۂ\[[\[[\ۈ\B[[\HX[[]\ؙ]][˜[Y[\\[\ܝ[ KBZ\\\\[\H]]YH\[ BY[ZX][\[[Y][ۂ]\ؙ]]\\\\[\[Y[Z[[[Y\\X\[]\[Z][X[Z[Z[Hܞ[XX[ٰ\YH\0Y[Z]\KBXK[]Y\\YYH0[\\XH]\\Xۈ[[0\B]\XY‘\\H[Z[ H]\Y \X[X\Z[[]p\X[KBX]\[Z[\[X[ۈ[ BZ[X[ޞZ\[\Z[\›]0X]XYHY[XH\[ BY]Y[H[][\H[ YHܛBHYKYHXXZH[[[[[[H[\XX[[ BX[Y][HZ[\»[X[\[\\YBY[Z]Z]Z\\XH[B[O“ٙ[XXZXYH[]]H0BZ\ \\[p0YX]]\ [X]\ ]\[]\ \ˈ]YZ[[Xܝ[\[\\[]\Xp\žK\p[ۜ]Y\[\\[Z] B[Z[\][Y[\ܚ\[[KBXZ[[[HYH\[]HZ]\[H[H[\\[\[ BY[\\[X][]\Z[[B\X [\\Y\H[]\[XXKۂ[[YX][[훚YB0Y\[[ [\[\[[KBX[\\]]Y[[\Y[