KEYnote 38 Deutsch - Ausgabe Herbst 2019 - Page 7

CodeMeter Protection Suite Windows, macOS, Linux Native Code .NET Java Windows, macOS, Linux, Android .NET Framework, .NET Standard Java SE, Java EE Android, Linux Verschlüsselung von individuellen Funktionen IxProtector IP Protection IxProtector IxProtector CmE Individuelle Lizenzprüfung AxProtector AxProtector IP Protection AxProtector .NET AxProtector Java Integritätsschutz (Tamper Protection) Anti-Debug Methoden AxProtector CmE Automatischer Schutz (IP Protection) Automatisch Lizenzprüfung CodeMeter Runtime testen, kopieren und auch kleine Objekte dru- cken. Da das Programm jedoch verschlüsselt vorliegt, ist es nicht möglich, die Limitierung herauszupatchen“, um ohne Bezahlung zu einer Vollversion zu kommen. Erst wenn der Anwender die Software kauft, entweder auf dem herkömmlichen Weg oder als „In-App- Kauf“ aus dem Programm heraus gesteuert, kann er die volle Funktionalität verwenden. Dann kommen die CodeMeter Runtime oder CodeMeter Embedded ins Spiel. Der Anwender erhält eine entsprechende Lizenz, die in einem CmDongle, einer rechnergebundenen CmActLicense oder einem benutzergebundenen CmCloudContainer gespeichert wird. An der Stelle in der Software, an der das künstliche Volumenlimit (oder bei anderen Programmen vielleicht auch das Abschalten der Speicher- funktion, der Druckausgabe oder anderer wichtiger Exportfunktionen) gesetzt ist, wird dieses jetzt von der Lizenz im CmContainer aufgehoben. Dies geschieht durch das CodeMeter Core API, über das der Software- entwickler einfach die Funktionen des Code- Meter-Lizenzsystems ansteuern kann und neben der Lizenzabfrage auch Funktionen wie zeit- oder volumenbasierte Lizenzfunktionen sowie die Belegung von Netzwerklizenzen ansprechen kann. Auch das Übertragen der Lizenzen in den CmContainer kann der Softwareentwickler über das API integrieren. So kann automatisch eine Lizenz aus der CodeMeter License Central abgerufen und übertragen werden, sobald diese z.B. in einem Onlineshop über einen In-App- Kauf erworben wurde. CodeMeter Embedded CodeMeter Runtime Kombination mit vorhandener Lizenzierungslösung Ein weiterer Anwendungsfall ist das Vermischen einer schon vorhandenen Lizenzierungslösung mit dem sicheren IP-Schutz von CodeMeter. Ein Softwarehersteller nutzt beispielsweise eine selbst entwickelte Lizenzierungslösung. Das Binary liegt jedoch weiterhin in unver- schlüsselter Form bei seinen Anwendern vor und ist anfällig für Lizenzmanipulation und Reverse Engineering. Es ist bei Lösungen, die das Programm am Ende nicht verschlüsseln und eine Signatur prüfen, generell relativ einfach, die Lizenzierungsfunktionen „heraus- zupatchen“ – also den Code so zu verändern, dass die Lizenzabfrage nicht durchgeführt wird oder einfach mit einem Standardwert arbeitet. Das Lizenzierungssystem ist dann gebrochen, da es quasi nutzlos ist. Selbst- verständlich arbeitet CodeMeter Protection Suite IP Protection auch mit anderen rein soft- warebasierten, kommerziellen Schutzsystemen zusammen und kann die Hürde für das Brechen der Verfahren oder auch für das Reverse Engineering signifikant höher legen. Dies wird häufig in einer Übergangsphase bei der Migration zu CodeMeter eingesetzt, wenn die alte Lizenzierung noch für eine begrenzte Zeit unterstützt werden soll. CodeMeter Runtime Verwendete CodeMeter Variante Admin-Rechten installierte CodeMeter Runtime. Gerade für Testversionen und Freemium-Model- le war dies öfter eine Hürde für den Anwender im B2B-Umfeld. Bei CodeMeter Embedded konnte eine Kom- bination von CodeMeter Core API und Code- Meter Protection Suite zu Versionskonflikten führen. Mit dem IP-Protection-Modus werden solche Konflikte von vornherein vermieden. Für High-Security-Anwendungsfälle, bei denen die Lizenz in einem CmDongle gespeichert wird, ist es auch weiterhin möglich, CodeMeter Core API in Kombination mit CodeMeter Protection Suite mit einer lizenzgebundenen Verschlüsselung zu verwenden. CodeMeter Protection Suite IP Protection verein- facht somit die Anwendung von Softwareschutz und ermöglicht eine einfache Umsetzung neuer Geschäftsmodelle für Softwareentwickler und Anwender. Es ist von Anfang an plattform- übergreifend für PCs und Embedded-Systeme konzipiert und skaliert mit den Möglichkeiten des CodeMeter Core API und wachsenden Anforderungen des Softwareherstellers. Wie gewohnt greifen alle CodeMeter-Bestandteile ineinander und sind zueinander kompatibel, so dass keine Insellösungen entstehen. Kontinuierliche Weiterentwicklung und Verbesserung Wer CodeMeter kennt, kennt vermutlich auch die Protection Only License. Diese funktioniert ähnlich wie CodeMeter Protection Suite IP Protection, erfordert aber immer eine mit 7