+3 Magazin September 2021 - Page 13

+ 2
13
SELBSTVERSORGER
Regional produzierte Nahrungsmittel sind für viele Deutsche wichtig
FÜR 82 PROZENT IST ES WICHTIG , DASS LEBENSMITTEL AUS IHRER REGION KOMMEN . JE NACH PRODUKT GIBT ES UNTERSCHIEDE :
Milch und Milcherzeugnisse
71 %
Frisches Obst und Gemüse
Manfred Jost , Präsident Verband Wohneigentum
Einfach lohnenswert
Fleisch und Wurstwaren
86 %
78 %
Eier
Brot- und Backwaren
86 %
83 %
Umfrage unter 1.000 Personen , Mai 2021
Quelle : BMEL
Für die vielen selbstnutzenden Wohneigentümer ist es wichtig , Wege aufgezeigt zu bekommen , wie der klimapolitische Umbau gestaltet werden kann . Mit dem Erneuerbare-Energien-Gesetz
( EEG ) gab es hier zur Jahrtausendwende erstmalig einen rechtssicheren Rahmen für 20 Jahre . Die dezentrale Energieerzeugung spielt dabei eine wichtige Rolle : Am Eigenheim sorgt sie mittels Photovoltaik ( PV ) oder in Kombination mit Wärmepumpe für lokale und regionale Sicherheit und Stabilität im System , wenn sie mit Speichersystemen ausgestattet ist und / oder ins örtliche Netz einspeist . Die fehlende Anschlussregelung führte bis Jahresbeginn zu großer Verunsicherung . Mittlerweile ist dies
Veronika Grimm , Wirtschaftswissenschaftlerin und Mitglied im Sachverständigenrat („ Wirtschaftsweisen “)
Kombinierte Strategie
Bis zum Jahr 2045 soll Deutschland klimaneutral sein . Die Art , wie wir wirtschaften und leben , wird sich entscheidend verändern . Der Weg in die Klimaneutralität führt über die Sektorenkopplung : Der zunehmend erneuerbare Strom wird genutzt , um die Sektoren Wärme und Mobilität sowie die Industrie zu dekarbonisieren . An vielen Stellen ist die direkte Elektrifizierung möglich , zum Beispiel durch Wärmepumpen oder batterieelektrische Fahrzeuge . Teile der Industrie
oder der Mobilität sind aber nicht oder nur schwer elektrifizierbar . Deshalb wird grüner Wasserstoff zum Einsatz kommen , der zudem als Grundstoff in der Industrie gebraucht wird . Für all das benötigen wir viel grünen Strom . Der Ausbau der Erneuerbaren muss daher erheblich beschleunigt werden . Die Erhöhung der Ausschreibungsvolumina , die Ausweitung der Flächenkulissen und Teilhabemöglichkeiten von Kommunen sind wichtig . Auch die europäische Perspektive muss gestärkt werden , etwa durch grenzüberschreitende Ausschreibungen . Selbst wenn wir den Ausbau der Erneuerbaren deutlich beschleunigen , werden wir weiter auf Energieimporte angewiesen sein . Heute importiert Deutschland 70 Prozent seiner Primärenergie in Form von Kohle , Öl und Gas . Im Jahr 2040 werden es Strom- und Wasserstoffimporte sein , aus dem europäischen Ausland , aber auch aus Ländern wie Chile oder Australien . Das Zusammenspiel von Strom und Wasserstoff wird 2045 die Grundlage einer nachhaltigen Wirtschaft sein .
geregelt . Anlagen , deren Förderungszeit abgelaufen ist , können weiterhin einspeisen , allerdings zu einer deutlich niedrigeren Vergütung . Bis zu einer Leistung von 30 Kilowatt-Peak bleiben sie von der EEG-Umlage befreit , der Einbau intelligenter Messsysteme gilt für Anlagen ab sieben Kilowatt-Peak . Der Gesetzgeber hat also Klarheit geschaffen . In Anbetracht der zu erwartenden Energiekosten durch steigende CO 2 -Bepreisung lohnt sich der Einbau von PV-Anlagen im Wohneigentum mehr denn je . Günstige Beschaffungspreise
für Kollektoren und Anlagen unterstützen dies . Die Bedachung in eine PV-freundliche Richtung beim Neubau oder eine nachträgliche Verbesserung bei Dachsanierungen im Bestand sollten obligatorisch sein . Denn Investitionen in den Klimaschutz sind Investitionen in die Zukunft unserer Kinder .
DIES IST EINE GESPONSERTE ANTWORT , ALSO EINE ANZEIGE

STROMRECHNUNG GEGEN PHOTOVOLTAIK-ANLAGE

Mit Fronius ganz einfach zur eigenen Solarstromversorgung

Holger Schubert , Produktmanager Lumina PV , Fronius Deutschland GmbH
Die Dringlichkeit der Energiewende ist in der breiten Masse angekommen . Eine dezentrale Energieversorgung , bei der die Stromerzeugung verbrauchernah stattfindet , erscheint vielen Experten als ideale Lösung . Der Solarpionier Fronius aus dem hessischen Neuhof erleichtert Eigenheimbesitzern den Weg zur eigenen Photovoltaik-Anlage und macht gleichzeitig die Stromversorgung auf einen Schlag 100-Prozent erneuerbar .
Lumina PV heißt das Konzept zur ökologischen und unabhängigen Stromversorgung . Dabei erhält der Betreiber eine Photovoltaik-Anlage , deren Strom er unmittelbar nutzt oder Überschüsse einspeist . Fronius kümmert sich gemeinsam mit langjährigen Partnern um die Installation und bietet zudem zehn Jahre Garantie , Support und Monitoring . „ Viele Hausbesitzer sind steigende Strompreise leid und möchten sich davon unabhängig machen . Egal ob sie renovieren , neu bauen oder einfach die Zeit reif ist , ihren Energiewandel selbst in die Hand zu nehmen . Mit Lumina PV helfen wir ihnen dabei und erleichtern ihren Einstieg in die solare Selbstversorgung “, beschreibt Holger Schubert , Produktverantwortlicher bei Fronius Deutschland , das Angebot . Für den Hausbesitzer liegen die Vorteile auf der Hand . Bei Lumina PV fallen keine Anschaffungskosten oder Zinsen an . Der Kunde zahlt einen monatlichen Betrag für die Photovoltaik-Anlage , der inklusive Reststrompaket nur geringfügig höher ist als die bisherige Stromrechnung . Der Clou dabei : Der Hausbesitzer wird ganz einfach zum Photovoltaik-Anlagen-Besitzer und ist damit für die Zukunft bestens gerüstet . „ Ich hätte nicht gedacht , dass meine eigene Photovoltaik-Anlage nicht mehr kostet als meine bisherige monatliche Stromrechnung . Mit den steigenden Strompreisen im Hinterkopf machen Stromkosten uns jetzt keine Sorgen mehr “, freut sich Hannah Weber , Besitzerin einer der ersten Lumina-PV-Anlagen nahe Augsburg .
An dieser Stelle bietet Lumina PV die ideale Lösung : „ Lumina PV ist die Photovoltaik-Anlage ohne initiale Anschaffungskosten , sie wird sozusagen von der Sonne finanziert . Gleichzeitig helfen wir dabei , den Weg zur eigenen Energieversorgung so einfach wie möglich zu gestalten , und bereiten die Lumina-Kunden optimal auf zukünftige Anforderungen vor , wie etwa zusätzlichen Stromverbrauch durch Elektromobilität “, erklärt Schubert . „ Für einige Interessenten klingt das Angebot zu gut um wahr zu sein ,“ berichtet Schubert . „ Durch ein hohes Maß an Digitalisierung auf dem Vertriebsweg und durch enge Zusammenarbeit mit langjährigen Fronius-Partnern , machen wir es aber möglich . Unsere Kunden erhalten erstklassige Komponenten , eine hochprofessionelle Installation und ein Bezahlkonzept , was einen den Erwerb der eigene Photovoltaik-Anlage im Geldbeutel kaum spüren lässt .“
Mehr Informationen unter : lumina-pv . de
Auf Basis Ihres Stromverbrauchs wird die Größe der PV-Anlage berechnet