+3 Magazin September 2014 - Page 10

+3 10 WO GEHT DIE REISE HIN ? WIR FRAGEN: ... und was ist Ihre Meinung? SCHREIBEN SIE UNS EINFACH AN: www.plus-drei.de antwort@plus-drei.de Rund 30 Prozent der Reiseziele deutscher Urlauber lagen 2013 innerhalb Deutschlands, 7 Prozent waren Fernreisen. Quelle: Deutscher Reiseverband © Firefly Productions/Corbis Udo Bernhart, Reiseautor und Fotograf Begegnungen mit dem letzten Trapper am Yukon Seit Jahren träume ich davon, den Dempster Highway, der bis ans Ende des amerikanischen Kontinents zum Eismeer führt, im Winter zu fahren. Es wird eine Fahrt durch eine weiße Winterwelt. In der Bar in Eagle Plains, der letzten Raststätte vor dem Polarkreis, haben wir uns mit Stuart Macalister, dem letzten Trapper am Yukon, verabredet. Stuart berichtet mir von seinem harten, aber faszinierenden Leben als Fallensteller, früher Tradition bei den Ureinwohnern im hohen Norden Kanadas. Er lädt mich ein, ihn das nächste Jahr mit meiner Kamera zu begleiten. Als ich mich ein Jahr später erneut auf den Weg mache, liegt besonders viel Schnee. Der Dempster Highway ist gesperrt. Deshalb engagiere ich Brian, früher Goldgräber, heute Buschpilot. Nach mehreren Stunden Flug parkt er seine Cessna neben den Trucks vor der Raststätte in Eagle Plains. Die Wiedersehensfreude ist groß. Mit zwei Motorschlitten fahren wir am nächsten Morgen zur neuen Trapperhütte, hinaus ins Nirgendwo. Wer hier verloren geht, überlebt keine Nacht im Freien. Unterwegs arbeitet sich der Trapper zielsicher von Falle zu Falle. Als wir seine Hütte erreichen, hat er mehr als 50 Marder eingesammelt, und einen prächtigen Wolf. Die Hütte hat alles, was man zum Überleben benötigt. Wir essen Elchsteaks mit Preiselbeermarmelade, ein Festmahl. Doch eine dunkle Wolkenfront zwingt uns zum raschen Aufbruch. Mit Brian fliegen wir zurück. Dieses Mal haben wir Rückenwind. Samuel Weiffenbach, Leser Dalin, Leserin Neapel in Hessen Zuhause bei Freunden Da wir mit dem Gedanken spielen, Pizza in einer Qualität wie in Neapel nach Frankfurt zu bringen, ist der nächste Urlaub für die Region Neapel geplant, um Kontakte zu knüpfen, Inspiration zu erhalten und das Angenehme mit dem Nützlichen zu verbinden. Ich plane in den kälteren Monaten ein paar Wochen nach Brasilien zu fahren. Eigentlich war Brasilien nie auf der Airbnb-Traumzielliste und Portugiesisch-Kenntnisse sind auch eher nicht vorhanden (wäre bestimmt von Vorteil). Da ein guter Freund aber dort lebt und man mit einem Local quasi als Brasilianer durchgeht, wird das bestimmt richtig gut. Von Kultur bis Strand ist dann alles dabei. Paul Grabmann, Leser Nadine, Leserin Hoch hinaus Die nächste Reise geht in ein deutsches Mittelgebirge. Damit die ganze Familie mal ein paar Tage aus der Stadt und dem Flachland rauskommt! Sizilianischer Herbst Die nächste Reise geht wieder nach Sizilien. Wieder in den selben Ort, das selbe Ferienhaus. Warum? Herrliche Ruhe, leckeres Essen und ein unglaublicher Ausblick auf das Mittelmeer.