+3 Magazin Dezember 2019 - Page 21

BEZAHLBAR ! Wohneigentum für Familien in der Stadt, alles aus einer Hand Carsten Rutz, Vorstandsvorsitzender Deutsche Reihenhaus AG In rund 300 Wohnparks der Deutschen Reihen- haus AG fanden Familien bisher bundesweit ein neues Zuhause. Und die Erfolgsgeschichte geht weiter. Das Unternehmen entwickelt und rea- lisiert hochwertige, konsequent durchdachte Wohnkonzepte. Mit ihnen gestaltet sich inner- städtisch lebenswerter Wohnraum zu attrakti- ven Hauspreisen. Herr Rutz, Sie leiten ein Unternehmen, das in den vergangenen fast 20 Jahren rund 10.000 Familien zu einem bezahlbaren Preis in die eigenen vier Wände gebracht hat. Was ist Ihre Antwort auf die Frage „Was stärkt die Familie?“ Im Laufe unseres Schaffens haben wir viele Familien auf einem wegweisenden Schritt ihres Lebens begleitet. Wir sind mit ihnen zusammen den Weg in das eigene Zuhause gegangen. Manche kommen nach vielen Jahren immer noch zu uns und laden Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu Festen ein. Das passiert nur, wenn man etwas ge- staltet hat, was dauerhaft von Wert ist. Das ist die Form von Rückmeldung, von der man als Bauträ- ger träumen darf. Drei handfeste Punkte kann ich Ihnen auf Ihre Frage nennen: ein Wohnviertel, in dem man sich sicher fühlt, eine gute Verkehrsan- bindung und eine nette Nachbarschaft. Was lässt Sie darauf kommen? Erfahrung und Wissenschaft. Einerseits sind das die Erkenntnisse, die wir von unseren Kunden ge- spiegelt bekommen. Anderseits sind das ganz kon- kret die Ergebnisse einer Studie, die das renom- mierte rheingold Institut für uns durchgeführt hat. Wir haben in einer qualitativen Forschungsanalyse Antworten auf die Frage „Wie macht die Stadt Fa- milien glücklich?“ erhalten. Macht ein eigenes Zuhause alleine schon glücklich? Nein und auch nicht dauerhaft. Familienglück ist kein dauerhafter Zustand. Es muss immer wieder neu hergestellt werden. Und wenn wir von starker Familie sprechen, geht das immer einher mit einer Wechselwirkung zwischen dem Glücksgefühl eines jeden ein- zelnen Familienmitglieds und dem der Gruppe Familie an sich. Dazu muss man sich auch immer wieder vor Augen halten, dass der Begriff Familie heute viel mehr beinhaltet als das, was man noch vor 20 Jahren damit verbunden hat. Unter Fami- lie verstehe ich nicht nur die klassische Familie, sondern auch viele unterschiedliche Formen der Lebenspartnerschaften. Vereinfacht gesagt: Fami- lie findet dort statt, wo Menschen sich entschieden haben, gemeinsam unter einem Dach zu leben und gemeinsam an einem Tisch zu essen. Und wie können Städte ganz konkret Familien stärken? Wir bringen Sie in die eigenen vier Wände Die Deutsche Reihenhaus AG ist ein bundesweit tätiger Bauträger mit Sitz in Köln und sechs wei- teren Büros in Deutschland. Das Familienunternehmen in vierter Generation steht für bezahlbares Wohneigentum für junge Familien in den Städten. Ziel ist es, der günstigste Anbieter für Wohnei- gentum im Neubau in Deutschland zu sein. Das gewährleistet der Bauträger durch serielles Bauen sowie ein ökonomisch und ökologisch nachhaltiges Gesamtkonzept. Das rund 200-köpfige Deut- sche-Reihenhaus-Team erstellt jährlich etwa 750 neue Wohneinheiten. Das Unternehmen ist auf drei variantenreduzierte Reihenhaustypen sowie ein Mehrfamilienhaus spezialisiert, die allesamt mit industrieller Serienpräzision erstellt werden. Indem sie lebens- werten Wohn- raum schaffen. Denn das eigene Zuhause dient als Rückzugsort und sichere Burg für alle Haushaltsmitglieder. Es bietet Halt und Ori- entierung, die durch die Mauern sprichwörtlich manifestiert werden. Gerade das Eigenheim bietet nicht erst seit der Finanzkrise einen sicheren In- vestitionshafen, sondern auch einen Vertrauensha- fen für die ganze Familie. Natürlich muss es einer Kommune gelingen, eine ausgewogene Mischung zwischen Eigentums- und Mietangeboten zu fin- den. Viele Menschen wünschen die moderne Fle- xibilität, die der Arbeitsmarkt fordert. Aber gerade für Familien ist das Zuhause ein Gut, das nicht mit Geld aufzuwiegen ist. Mehr Informationen unter: www.reihenhaus.de