Unser Magazin KW 30 2020 KW 30 2020 - Page 26

26 WO WANN WOHIN im Sommer BIO-Aroniaprodukte jederzeit ab Hof! • BIO-Aroniasaft • Fruchtaufstrich • Getrocknete Beeren • Schnäpse und Liköre www.etzl-aronia.at Ab Ende August: Bio-Aroniabeeren zum Selberpflücken Walter und Gertraud Etzl Einburg 5 | 4760 Raab | 0 77 62 / 4030, 0664 / 445 16 06, info@etzl-aronia.at Wir freuen uns auf Euer Kommen! Ganzjährig alle Teilstücke vom Bio Milchkalb Vorbestellung telefonisch unter 0664 / 88 58 30 39 Weitere Informationen unter www.moser-biohof.at Entholz 9, 4794 Kopfi ng im Innkreis Schätze direkt Der Verein „Wie‘s Innviertel schmeckt“ schafft völlig SIGHARTING. Der Verein „Wie‘s Innviertel schmeckt“ steht für hochwertige, naturnah erzeugte Lebensmittel direkt aus der Region. Zusammen mit zahlreichen Mitgliedsbetrieben, die dieselben Werte und die leitende Philosophie teilen, werden Nachhaltigkeit und Transparenz in der Region kommuniziert. AM ANFANG STAND DER URSPRUNGSGEDANKE Bereits vor über zehn Jahren gab es den Wunsch, Direktvermarkter aus dem Innviertel zu vereinen, um eine Plattform geprägt von Nachhaltigkeit und Regionalität zu schaffen. Motiviert von diesem Ursprungsgedanken gründete sich aus verschiedensten kleinen Initiativen letztlich eine allumfassende Größe: Der Verein „Wie‘s Innviertel schmeckt“. Bei dem Kooperationsprojekt zwischen den drei LEADER-Regionen des Innviertels wird besonderer Wert darauf gelegt, für Kleinbetriebe eine einfache, unkomplizierte und transparente Philosophie zu präsentieren. 22. JULI 2020 • WERBUNG zugänglich gemacht. Jede kleinste Idee, die Potential hat, stößt beim Verein auf weit geöffnete Ohren. „Die Mitgliedsbetriebe schätzen vor allem den Erfahrungsund Wissensaustausch untereinander. Jeder hat Know-how gesammelt, von dem ein anderer wiederum profitieren kann. Auf diese Art und Weise bewegen wir uns kontinuierlich am Puls der Zeit und bleiben offen für frischen Input. Das Wissen wird somit weitergegeben“, so Alois Selker, Vereinsobmann. BEZIRKSÜBERGREIFENDE ZUSAMMENARBEIT „Die Bezirke Braunau, Ried und Schärding verfügen, laut freiwilliger Listung bei der Landwirtschaftskammer, über 400 bäuerliche Direktvermarktungsbetriebe im Innviertel. Bisweilen gab es keine zentrale und einheitliche Aufstellung dieser Direktvermarkter. Daher ist es umso wichtiger, eine übersichtliche und einfache Aufführung zu gestalten und diese der Öffentlichkeit zur Verfügung zu stellen“, so Alois Selker weiter. AUTHENTISCH UND EHRLICH Alle Produkte der Regionalitäts-Marke werden von den Mitgliedsbetrieben mit absoluter Transparenz und Nachhaltigkeit in der Region hergestellt und schließlich dem Endverbraucher 24 h NEUE MARKTZUGÄNGE ERMÖGLICHEN Neben dem „klassischen“ Konsumenten als wichtigem Kunden, sollen noch viele weitere Sparten erschlossen und die Zugänge dazu geebnet werden. Die Gas- Selbstbedienungskühlschrank So schMÄHckt das Innviertel. Familie Spitzer 4926 St. Marienkirchen/H Obereselbach 5 Telefon 07753 / 35 790 e-Mail spitzer@haeusl.at