Unser Magazin 2018 KW16/18 - Page 28

28 17 . APRIL 2018 • WERBUNG

„ CQ : oscar echo five foxtrott

Am 18 . April ist „ Weltamateurfunkertag “. Ein guter Grund , in die Welt der Funkamateure einzutauchen .
WIPPENHAM . In Wippenham funkt es – und zwar ordentlich , denn 7 von 580 Einwohnern haben sich total dem Amateurfunk verschrieben . Darunter auch Karl Feichtenschlager , Funkname „ OE5FKL “ sowie Leiter der Ortsgruppe ADL 507 Ried Grieskirchen des Österreichischen Versuchssenderverbandes . Gemeinsam mit seiner Frau Barbara alias „ OE5BSP “ gab er Einblicke in die Welt der Funkamateure .
Herr Feichtenschlager , hat der Amateurfunk im Zeitalter von Handy und Internet Einbrüche erlitten ? OE5FKL : Kurzzeitig schon . Aber seit einigen Jahren erleben wir einen regelrechten Boom . Unsere 130-köpfige Ortsgruppe hat ihr Vereinslokal im Gasthaus Mayr in Geiersberg , wo auch eine Relais-Station , also eine unbemannte Funkanlage , aufgebaut ist . Hier führen wir jährlich Ausbildungen durch . Ende Mai werden wir 20 neue Funkamateure begrüßen dürfen , 2017 waren es sogar 27 ! Wir dürfen uns also über regen Zuwachs freuen .
Was beinhaltet die Ausbildung genau ? OE5FKL : Wir sind in Geiersberg neben Linz eine von nur zwei Ausbildungsstätten in Ober österreich . Auch Bezirkshauptfrau Yvonne Weidenholzer – ihr Mann , der ehemalige Bezirks-Polizeichef Oberst August Weidenholzer und Obmann der Ortsgruppe Schärding
Die beiden leidenschaftlichen Funkamateure Barbara und Karl Feichtenschlager : Mit einer App kann auch per Handy gefunkt werden .
– hat übrigens ihre Funkausbildung bei uns absolviert .
Die Ausbildung gliedert sich in die drei Bereiche Fernmelde- / Telekommunikationsgesetz , Elektrotechnik und Betriebstechnik . Im Bereich Elektrotechnik haben unsere Kursteilnehmer nach ihrer Abschlussprüfung , die in Linz erfolgt , den Wissensstand wie Schüler der 2 . Klasse Elektrotechnik-HTL . Im Bereich Betriebstechnik lernen die Teilnehmer die Funksprache und erhalten das nötige Wissen zur Wellenausbreitung . Während beispielsweise bei der Feuerwehr nur die nationale Funksprache zur Anwendung kommt , lernen unsere Teilnehmer die internationale Sprache !
Insgesamt geht die Ausbildung über ca . 60 Einheiten , wobei wir einmal die Woche drei Einheiten absolvieren . Samt Abschlussprüfung kostet der Kurs nur 100 Euro , da wir Ausbildner auf ein Entgelt verzichten .
OE5BSP : Die Ausbildung ist sehr interessant ! Ich glaube , ich habe vorher in meinem Leben noch nie so viel für eine Prüfung gelernt . Aber es lohnt sich ! Das Funken macht so viel Spaß , da man mit unbekannten Personen auf der ganzen Welt ins Gespräch kommen kann .
Wie funktioniert das ? OE5FKL : Es gibt drei Sparten von Anrufen . Erstens der allgemeine Anruf . Da sucht der Funker eine freie Frequenz und ruft einfach in die Welt . Wenn z . B . ich hinausfunke , lautet das so : „ CQ , CQ , CQ , here is oscar echo five foxtrott kilo lima calling and listening !“ Mit der Abkürzung QRV frage ich , ob jemand funkbereit ist . OE5 FKL ist meine Funkkennzeichnung , dabei steht OE für Österreich und
FK für Feichtenschlager Karl . Dieser Name ist wie ein Autokennzeichen weltweit einmalig . Kommt auf meinen allgemeinen Anruf eine Antwort , kann man mit bisher völlig unbekannten Personen auf der ganzen Welt ein Gespräch aufbauen .
OE5BSP : Die Gespräche sind im Prinzip Smalltalk . Über religiöse und politische Themen sollen wir nicht kommunizieren . Auch wirtschaftsschädigende Aussagen sind verboten . Interessant dabei ist auch , dass man mit allen Personen , die gerade auf dieser Frequenz sind , gleichzeitig sprechen kann . Nicht durcheinander , das wäre nicht gut . Es spricht immer einer , die anderen hören zu !
Was sind die anderen Bereiche ? OE5BSP : Den zweiten Bereich stellen gezielte Anrufe dar . Bei dieser Art weiß ich genau , mit welchen Funkern ich mich z . B . über tech nisch experimentelle Themen wie z . B . den Bau von Funkgerä ten oder Antennen unterhalten kann .
OE5FKL : Und der dritte Bereich ist der Not- und Katrastrophenfunk . Als Obmann , Mitglied der FF Wippenham und Zivilschutzbeauftragter , bin ich auf dieses Thema spezialisiert . Ich halte auch Vorträge über das Thema Blackout – also das Eintreten eines tagelangen Stromausfalles . In diesen Fällen ist der Funk die letzte Möglichkeit , eine Verbindung nach außen aufzubauen . Beispiele sind die Schneelawi-
OE5FKL calling and listening . Gefunkt werden kann auch am Wasser . Der Notfunk-LKW von Dr . Clemens Novak .
28 17. APRIL 2018 • WERBUNG „CQ: oscar echo five foxtrott Am 18. April ist „Weltamateurfunkertag“. Ein guter Grund, in die Welt der Funkamateure einzutauchen. WIPPENHAM. In Wippenham funkt es – und zwar ordentlich, denn 7 von 580 Einwohnern ha- ben sich total dem Amateurfunk verschrieben. Darunter auch Karl Feichtenschlager, Funkname „OE5FKL“ sowie Leiter der Orts- gruppe ADL 507 Ried Gries- kirchen des Österreichischen Versuchssenderverbandes. Ge- meinsam mit seiner Frau Barbara alias „OE5BSP“ gab er Einblicke in die Welt der Funkamateure. Herr Feichtenschlager, hat der Amateurfunk im Zeitalter von Handy und Internet Einbrüche erlitten? OE5FKL: Kurzzeitig schon. Aber seit einigen Jahren erleben wir ei- nen regelrechten Boom. Unsere 130-köpfige Ortsgruppe hat ihr Vereinslokal im Gasthaus Mayr in Geiersberg, wo auch eine Re- lais-Station, also eine unbe- mannte Funkanlage, aufgebaut ist. Hier führen wir jährlich Aus- bildungen durch. Ende Mai wer- den wir 20 neue Funkamateure begrüßen dürfen, 2017 waren es sogar 27! Wir dürfen uns also über regen Zuwachs freuen. Was beinhaltet die Ausbildung genau? OE5FKL: Wir sind in Geiersberg neben Linz eine von nur zwei Aus- bildungsstätten in Ober österreich. Auch Bezirkshauptfrau Yvonne Weidenholzer – ihr Mann, der ehe- malige Bezirks-Polizeichef Oberst August Weidenholzer und Ob- mann der Ortsgruppe Schärding OE5FKL calling and listening. Die beiden leidenschaftlichen Funkamateure Barbara und Karl Feich- tenschlager: Mit einer App kann auch per Handy gefunkt werden. – hat übrigens ihre Funkausbil- dung bei uns absolviert. Die Ausbildung gliedert sich in die drei Bereiche Fernmelde-/ Telekommunikationsgesetz, Elek- trotechnik und Betriebstechnik. Im Bereich Elektrotechnik haben unsere Kursteilnehmer nach ih- rer Abschlussprüfung, die in Linz erfolgt, den Wissensstand wie Schüler der 2. Klasse Elek- trotechnik-HTL. Im Bereich Be- triebstechnik lernen die Teilneh- mer die Funksprache und erhalten das nötige Wissen zur Wellenaus- breitung. Während beispielsweise bei der Feuerwehr nur die natio- nale Funksprache zur Anwendung kommt, lernen unsere Teilnehmer die internationale Sprache! Insgesamt geht die Ausbildung über ca. 60 Einheiten, wobei wir einmal die Woche drei Einheiten absolvieren. Samt Abschlussprü- fung kostet der Kurs nur 100 ɼ)ݥȁ͉ȁ՘ѝ)ٕ饍ѕ)= M@͉չ)͕ȁѕɕͅЄ%Չ)ٽɡȁ1)ͼ٥ȁAչ)ɹиȁ́Ёͥ)չЁͼ٥M|)ЁչѕAͽ)՘ȁ镸]Ё́))]չѥЁ)=-0́ЁɕMѕٽ)ՙѕ́ȁ)՘ՍЁȁչȁ)ɕɕՕչՙЁ)]и]̴)չѕЁ́ͼ胊y D D D)ɔ͍́ȁٔɽЁ)ѕq5Ё)չEIXɅ)չɕЁи=ԁ-0)չ镥չ)ѕЁ=ȃYѕɕչ)չЁݕɑՍ]͕ȸ),ȁѕ͍ȁ-ɰ)͕ȁ9Ёݥѽ镤)ݕݕЁ-)՘՘)ݽаЁ̴)ȁٱչѕAͽ)՘ȁ镸]Ё)ՙՕ)= M@ͥ)AɥMхqȁɕ+͔չѥ͍Qͽ)ݥȁЁչ饕ɕՍ)ݥ͍͍ͅ)ٕͥɉѕ%ѕɕͅЁ)ЁՍ́ЁAȴ)ͽɅ՘͕ȁɔ)Օͥ镥ѥɕ)9ЁɍȰ)ɔЁи́ɥЁ)ȰɕɕԄ)]́ͥɕ ɕ)= M@ݕѕ ɕ)ѕ饕єՙȸ )͕ȁЁݕ|԰)ݕչɸ+ȁѕ͍ɥѕ)Qݥ踁 ԁٽ)չѕȁѕո)ѕɡѕ)=-0Uȁɥє )ɕЁȁ9дչ-Ʌɼ)չ́=5ѝ)ȁ]չi٥)͍鉕ՙɅѕȰ՘)͕́Q饅ͥи%)єՍYȁ)Q ЃLͼ́ɔ)ѕ́хMɽ̴)̸%͕Ёȁչ)є7ٝаYȴ)չ}ՙՉՕ) ͥMݤ)ȁ9љչ1-\ٽȸ ́9م