T.A.I. Specials T.A.I. Karibik Special 2017 - Page 3

Karibik Air
Seite 17 / 12 . Jänner 2017
Mit Thomas Cook auf den Spuren von Bob Marley wandern
Das beliebte Urlaubsziel Jamaika punktet einerseits mit weißen Sandstränden und türkis-blauem Meer , anderseits mit der Natur im Inneren der Insel . Beliebte Reiseziele auf Jamaika sind die an der Nordküste gelegenen Städte Montego Bay und Ocho Rios ist und die im Westen gelegene Stadt Negril . Neben dem gewohnten Frühbucher Rabatt und Pauschalreise Angebot in gemütliche bis luxuriöse Hotelanlagen bietet Thomas Cook auf dem Inselstaat Busrund-
Luxus Resort und Tauchschule mit öklogischem Fußabdruck
Die zwei auf der Insel St . Lucia liegenden Resorts Anse Chastanet und Jade Mountain wurden unlängst , gemeinsam mit der dazugehörenden Tauchschule Scuba St . Lucia , mit dem PADI Green Star Award ausgezeichnet . Die Auszeichnung wird an PADI Tauchzentren und Resorts verliehen , die Engagement für die reisen an , bei denen man zum Beispiel die in Jamaika allgegenwärtige Faszination Bob Marleys erleben kann . Gäste erwartet das Geburtshaus in Nine Mile , sein Plattenstudio und das Bob Marley Museum in Kingston . Ein weiteres Highlight ist der Besuch der ältesten Rumfabrik der Insel oder ein Bad in einem der vielen Becken des Dunn ´ s River Falls . Bei Thomas Cook im aktuellen Sommerprogramm von Thomas Cook ist eine All-Inclusive Reise ab 1.252 Euro pro Person buchbar .
Umwelt , vor allem für das Meer , beweisen . Entscheidend für das Erhalten der Auszeichnung sind Faktoren wie Wassereinsparung , umweltfreundlicher Transport , optimiertes Abfallmanagement , die Verwendung nachhaltiger Materialien und einer Spende für die Erhaltung der Ozeane an das Nonprofit-Projekt AWARE .
Karibik Tourismus
Paradies der 1.000 Inseln in Rekordlaune
2016 wurde möglicher Weise erstmals die 30 Mio . Gäste-Hürde genommen – die Dominikanische Republik steht an der Spitze , vor Puerto Rico und Kuba
Im ersten Halbjahr 2016 legte der karibische Tourismus um weitere 4 Prozent zu und lag damit exakt auf dem Wachstumsniveau des weltweiten Tourismus . Damit ist erstmals in der Geschichte die 30 Millionen-Grenze in Griffweite ( 2015 wurden 28,7 Millionen internationale Ankünfte gezählt , rund die Hälfte davon aus den USA ). Aus Europa wurden erstmals seit 2008 wieder mehr als 5 Millionen Gäste gezählt , in Summe waren es 5,2 Millionen .
Stärkste Tourismus-Destination ist die Dominikanische Republik mit 5,6 Millionen internationalen Ankünften in 2015 , die mit plus 8,9 Prozent überproportional zulegte . Noch stärker wuchs Puerto Rico mit plus 9,1 Prozent auf 3,5 Millionen Ankünfte . Den Vogel schoss aber die Nummer 3 im Ranking , Kuba , ab , das um 17,5 Prozent auf ebenfalls 3,5 Millionen zulegte . Nicht mitgezählt in diesen Zahlen ist der Kreuzfahrt-Tourismus . Der sorgte mit 24,4 Millionen Gästen ebenfalls für einen Rekord ( plus 1,4 Prozent ).
Die Attraktivität ist kein Wunder . Die Karibik besteht aus tausenden kleiner Inseln und Atolle sowie 70 größeren Inseln , auf denen etwa 40 Mio . Menschen leben . Die Karibik gliedert sich in 13 unabhängige und 15 mehr oder weniger abhängige Staaten . Zum Teil sind sie nach wie vor von ihren ehemaligen Kolonialmächten geprägt , wie z . B . die Britischen Virgin Islands , die Französischen oder die Niederländischen Antillen . Der Tourismus ist eine der wichtigsten Einnahmequellen .
© Dominican Republic Ministry of Tourism
Puerto Rico
Vize-Meister unter den Karibik-Zielen
Mit 3,5 Millionen internationalen Ankünften rangierte das „ nichtinkorporierte Außengebiet “ der USA zuletzt noch knapp vor Kuba
Wenn es bei einem Quiz um die meistbesuchten Karibik-Inseln ginge , wer würde Puerto Rico als die Nummer 2 nehmen ? Wohl keiner ( außer absolute Kenner ). Auch wenn es 2016 von Kuba überholt worden sein dürfte , die Destination hat einiges zu bieten . Seit Jahren als künftiger US-Bundesstaat gehandelt , wurde die Insel vierhundert Jahre durch ihren Status als spanische Kolonie geprägt , was auf die Kultur und den Lebensstil der Einwohner abfärbte . Seit rund hundert Jahren ist die amerikanische Lebensart dazu gekommen .
Wie in Spanien gibt es auch auf Puerto Rico Paradores ( Unterkünfte in restaurierten historischen Gebäuden ). Sie sind entlang der Küstenregionen verteilt und bieten neben Spezialitäten aus der regionalen Küche auch die Möglichkeit , mit einheimischen Urlaubern Erfahrungen auszutauschen .
Ein absolutes Muss ist die Besichtigung der Hauptstadt San Juan . Dort findet man geschichtsträchtige Bauten im Art Deco Stil ebenso wie die alte Stadtmauer , die 1630 von den Spaniern zum Schutz vor Feinden errichtet wurde . San Juan bietet auch hervorragende Einkaufsmöglichkeiten und ein aufregendes Nachtleben .
Wichtig : da Puerto Rico zu den USA gehört („ nichtinkorporiertes Außengebiet “), benötigt man für die Einreise das ESTA-Formular ( Electronic System for Travel Authorisation ). Dafür dient aber auch als Zahlungsmittel der US-Dollar .
Trinidad & Tobago
Musikalischste Insel-Zwillinge der Welt
Musik scheint den „ Trinbegoniern “ im Blut zu fließen – es ist eine ideale Destination für Individualisten
Bis 2006 waren Trinidad & Tobago , die karibischen Schwesterninseln , von Wien aus nonstop erreichbar ( Dank Lauda Air ). Derzeit ist dies nur über Deutschland mit Condor möglich , was an der Attraktivität des Karibik-Ziels nichts ändert . Es befindet sich nur 11 km von der Küste Venezuelas entfernt .
Die kosmopolitische Republik gilt als die musikalischste Inselnation der Welt . Musik und Tanz , wie Calypso , Soca und Limbo , scheinen mit der wichtigste Lebensinhalt der „ Trinbegonier “ zu sein . Wobei der Calypso sogar auf Trinidad & Tobago entstanden ist . Dabei ist er nicht nur eine mitreißende Tanzmusik , sondern behandelt auch immer wieder aktuelle politische und soziale Themen . Aus dem Calypso hat sich in den 1970er Jahren der energiegeladene Beat Soca entwickelt . Soca zeichnet sich gegenüber dem Calypso durch härteren Sound aus – ist schneller und druckvoller . Auch sprechen die Texte eine sehr deutliche Sprache .
Die Urlaubsinseln bieten zudem eine faszinierende Palette sportlicher Möglichkeiten . Auf Tobago findet man beispielsweise einige der schönsten Tauchgebiete der Erde . Auf Trinidad & Tobago laden auch unzählige kleine und große Wasserfälle , geheimnisvolle Höhlen sowie verschlungene Wanderwege ein , entdeckt zu werden . Mit passendem Schuhwerk , Insektenschutzmittel und einer guten Portion Entdeckungslust können Gäste ohne Probleme ein paar Stunden , Tage , sogar Wochen auf den beiden Inseln wandern .