T.A.I. Specials Griechenland Special 2017 - Teil 2

Griechenland Teil 2: Thessaloniki, Pilion, Athen, Ostpeloponnes, Kykladen 3.000 km Griechenland in nur 14 Tagen Wer erkennt die- sen feschen jun- gen Herrn, der auf dem Koffer- raumdeckel eine köstliche Jause z ub e re i te t? E s ist Ioannis Afukatudis, Ma- naging Director von Thomas Cook Austria , Switzerland & East! Wir schreiben Juli 1992, als der Jungmanager gemeinsam mit einem Freund von Mannheim aus mit einem alten Mercedes eine 14-tägige Griechen- land Rundreise unternahm. Die Anreise erfolgte über Italien, mit der Fähre ging es nach I g o u menit- sa, von dort weiter nach Athen, weiter mit der Fähre nach Chania, zurück auf den Pilion (Volos) mit Abstechern nach Skopelos und Skiathos, von dort via Kavala nach Thessaloniki, zurück nach Igoumenitsa und von dort weiter nach Mannheim. „Auf den Fähren schliefen wir nicht in Kabinen, sondern auf dem Deck“, erzählt Afukatudis von dem außerge- wöhnlichen Trip: „Keine Hotelzimmer, Übernachten im Auto, in kleinen Pen- sionen oder bei Leuten, die man erst kennengelernt hatte.“ Gegessen und getrunken wurde spon- tan entlang der Route (wie auf unse- rem Bild), eingekauft „von der Straße.“ Noch heute schwärmt Ioannis Afuka- tudis von dieser 14-tägigen, 3.000 km langen Marathontour durch Griechen- land. Der Mercedes übrigens weniger: Das Auto hatte einen Tag nach der Rückkehr einen Motorschaden. Die schönste Einstimmung auf den Griechenland-Urlaub: Restaurant Trilogie Einer der absoluten Highlights unter Griechenlands Inselwelt ist Santorini. Sehenswert sind nicht nur die typischen weiß-blauen Häuser, es gibt auch einige Klöster, über 300 Kirchen mit blauen Kuppeln, Ruinen einer Venezianischen Burg und Ausgrabungen, wie jene von Alt-Thera oder von Akrotiri. Zur Auswahl stehen mehr als 500 Hotels. Beliebte Strände sind der Red Beach (benannt nach roten und schwarzen vulkanischen Felsen hinter dem Strand), der lange und schwarzsandige Perissa, Kamari und Pervilos Santorini. TUI-Tipps für Nord-Griechenland Geheimtipp für Individualisten Klassik und mehr unter Reizvolle Ausflüge in griechischem Sternehimmel das Hinterland von Vólos Blühend im Frühling und erstaunlich grün auch im Hochsommer ist die Region um Ka- vala (diese punktet mit glasklarem Meer, und von Pinienwäldern umgebenen wunderba- ren Stränden). TUI-Tipp ist hier eine Jeep-Sa- fari ins Landesinnere sowie als Unterkunft das 4,5-Sterne Alexandra Beach Thassos Spa Resort (direkt am Kiesstrand mit Blick über die Bucht von Pefkari, am Ortsrand des leb- haften Fischerdorfs Potos). Auf Chalkidiki empfiehlt TUI das 5-Sterne FAMILY LIFE Blue Lagoon Princess in Kali- ves/Sithonia (Badeurlaub für anspruchsvolle Familien), eine Bootsfahrt an der Küste der Mönchsrepublik sowie im Juli und August die Musikevents am Sani Hügel (Klassik und mehr unter Sternenhimmel). Noch als Geheimtipp gehandelt werden die idyllische Hafenstadt Vólos und ihre Um- gebung. Individualisten, Mountainbike-Fans und Naturliebhaber, die einen großen Bogen um Badeurlaube in großen Hotelkomplexen machen, sind dort bestens aufgehoben. Ein unbedingtes Muss ist ein Ausflug, rund eine Autostunde entfernt, zu den Meteora-Felsen mit ihren gleichnamigen Klöstern. Dazu kommen weitgehend unberührte Sand- und Kiesstrände, mit kleinen Pensionen und Tavernen. Die Bucht von Damouchari, eben- falls nahe Vólos, war übrigens einer der Au- ßendrehorte des Abba-Filmes „Mamma Mia“. Einen exzellenten Ruf hat die Region über- dies als beliebtes Segel- und Windsurfrevier, mit fast täglich guten Windverhältnissen. Lange Gasse 25 1080 Wien Tel: 01 / 408 27 16 3trilogie@gmail.com