Stadtwerke Karlsruhe - online magazin - Page 50

Nachhaltig gut essen !

Lecker und ressourcenschonend – so soll gekocht werden

Björn Merkel , Küchenchef des Stadtwerke Karlsruhe Betriebsrestaurants , hat schon einiges erlebt . So hat der langjährige Sous-Chef im Team von Brenner ’ s Park Hotel sogar schon einmal den Nato-Gipfel inklusive Barack Obama verköstigt . Björn Merkel hat nicht nur viel erlebt , er hat auch viel vor . So kümmert er sich in seinem Refugium aktiv um Klimaschutz und nachhaltige Ernährung . Die Produktpalette im Gastroservice wurde in den vergangenen Jahren kontinuierlich auf regionale und nachhaltige Produkte umgestellt . Aktuell rückt die Abfall- und Plastikvermeidung in den Vordergrund .
Auf den nächsten Seiten gibt es zwei leckere saisonale Rezepte für zuhause . Die Gerichte sind nicht nur überwiegend aus saisonalen , regionalen Zutaten , sondern auch gesund und lecker .
Guten Appetit !
Für Koch- und KSC-Fans – hier gehts zum Live- Kochevent mit Christoph Kobald , Alexander Groiss und natürlich Björn Merkel .
26 Stadtwerke Karlsruhe
Play for fun Gesellschaftsspiele Zuhause mit der Familie spielen bringt Spaß. Gerade jetzt in diesen Zeiten ein guter Weg, um eine entspannte, lustige Zeit zu haben. Browsergames im Trend Einfach drauflosspielen. Keine App. Keine Installation. Browsergames lassen sich einfach starten. Viele stehen gratis zur Verfügung. Damit es gratis bleibt, braucht es manchmal gute Disziplin. Wer einen Internetanschluss hat, kann loslegen. Hat man die aktuelle Version des Spiels, steht dem Vergnügen nichts im Weg. Bei Browsergames handelt es sich um Webspiele, die auf Google Chrome, Explorer, Safari, Mozilla oder einem anderen Browser unkompliziert laufen. Zu den bekanntesten der Sorte zählt Forge of Empires. Wie alle Free-to-play- Spiele läuft es kostenlos. Auch das vergleichbare Goodgame Empire gehört in die Kategorie der kostenlosen Aufbauspiele. Man baut sich einen Garten, eine Stadt oder einen ganzen Staat. Dazu registriert man sich mit Mailadresse, Pass- wort und einem Spitznamen, schon geht’s los. Aber Achtung: Irgendwie müssen auch die Gratisanbieter ihr Geld verdienen. Das geht bei manchen Aufbauspielen während des Spiels. Man kann sich in der virtuellen Welt der Aufbauspiele auch nur etwas leisten, wenn man genügend auf dem Konto hat. Wie im richtigen Leben. Gemeint sind die virtuellen Währungen, zum Beispiel Diamanten. Wer seinen Gar- ten mit einer schönen Stele verzieren will, muss mächtig Klickarbeit leisten, um die entsprechenden Diamanten zu verdienen. Die Alternative: Man kauft sich Diamanten mit realem Geld. So kommen die Spielan- bieter auf ihre Kosten. Nur ein kleiner An- teil der Spielerinnen und Spieler bezahlt mit realem Geld, aber die Möglichkeit ist grundsätzlich da. Und die Verlockung groß. In manchen Gratisversionen ist Werbung ein störendes Element. Wenn man die Banner wegklickt und sich nicht davon be- irren lässt, ist der Spaß durchaus empfeh- lenswert. Einige Beispiele. Skribbl.io – simples, aber unterhaltsames Mal- und Rate- spiel. Einer skribbelt, die anderen raten. Je schneller man die Lösung findet, umso mehr Punkte gibt’s aufs Konto. Das gilt auch andersrum. Wer so zeichnet, dass es die anderen schnell raten, bekommt auch eine hohe Punktzahl. Among Us – unter uns ist ein Mörder. Und der schlägt tatsächlich zu. Nach dem Mord unterhält man sich in der Gruppe und versucht zu ermitteln, wer der Mörder war. Wer es richtig erkannt hat, kommt weiter. Among Us wird richtig lustig, wenn man es im Freundeskreis spielt, mit Leuten, die man kennt. Bild: Schmidt Spiele Bild: Magilano Bild: Carletto AG DOG – moderne Variante von Mensch ärgere Dich nicht. Das Einzige, was gleich ist, ist, dass man seine vier Spielsteine sicher in sein Häuschen bringen muss. Allerdings bewegt man sie mit Karten vorwärts, die so manche Überraschung parat halten können. Partnerschaftlich unter- stützt man dabei seinen Team- kollegen. Denn den Sieg fährt man nur gemeinschaftlich ein. Einfach spannend! 2 – 6 Spieler ab 8 Jahren. Skyjo – ein Spiel, das spaßige Unterhaltung für viele Spieleaben- de verspricht. Beim Kartenspiel Skyjo geht es darum, über mehrere Spielrunden möglichst wenige Punkte zu sammeln. Denn am Ende jeder Spielrunde werden bei jedem Spieler die Punkte gezählt und zu seinem bisherigen Punktestand hinzuaddiert. Sobald ein Spieler 100 oder mehr Punkte erreicht hat, endet das Spiel und der Spieler mit der nied- rigsten Punktezahl gewinnt. 2 – 8 Spieler ab 8 Jahren. NOPE! – in NOPE! ist alles anders! Außer eines: Jeder will gewinnen! Versucht, eure Karten zu behalten, und zwingt eure Mitspieler, ihre zu verlieren! Denn nur, wer als Letzter mit Karten übrig bleibt, gewinnt! NOPE! der Kartenspaß mit Twist! 2 – 6 Spieler ab 7 Jahren. Foto: Spielepyramide Stadt, Land, Fluss – online im Browser statt wie früher mit Stift und Zettel. Das macht Spaß, weil die Mitspieler ebenfalls online sind. Wer die Städte, Länder und Flüsse in Deutsch auswendig runterrattern kann, sollte sich vielleicht in einer Fremdsprache probieren. Forge of Empire – klassisches Aufbauspiel, bei dem man sein eigenes Imperium gestaltet. Das ist manchmal gar nicht so leicht. Aber die Zeit vergeht wie im Flug und das Reich will erweitert werden. Feinde tauchen auf. Die Verteidigung muss stehen. Man hat’s nicht leicht als Alleinregierender. Puzzle Karlsruher Schloss, 1000 Teile, seit Ende Februar exklusiv bei der Spielepyramide Diese Gesellschaftsspiele sind Empfehlungen der Spielepyramide Karlsruhe und sind im Shop vorrätig. www.spiele-pyrami.de 50 Stadtwerke Karlsruhe Foto: Spielepyramide Stadtwerke Karlsruhe 51