SmartWeekly 29.07.2022 - Page 2

Aus der Redaktion 02

Benjamin Lorenz , Chefredakteur

Freud ’ und Leid mit smarter Technik

Smarte Technik und clevere

Produkte sind großartig , um das Leben noch leichter und angenehmer zu gestalten . Sei es , wenn der Saug-Wisch-Roboter am frühen Morgen Wohnzimmer und Küche reinigt oder wenn die intelligente

Türklingel mir

Wenn mir die smarte Technik den Alltag erleichtert , bin ich happy . auch unterwegs zeigt , wer vor der Haustür steht . Schade nur , wenn die Technik nicht so will , wie ich es mir vorstelle . Aktuelles Beispiel : mein Rasenroboter . Dieser bleibt momentan gerne uninspiriert und wortlos auf der Rasenfläche stehen . Was wie eine verfrühte Siesta zur Mittagszeit aussieht , ist in Wahrheit eine leere Batterie . Im

Folge uns auf

Facebook wahrsten Sinne des Wortes ist ihm also der Saft ausgegangen . Also zurück mit ihm in die Ladestation . Besser wäre hier , wenn mir die zugehörige Smart-App rechtzeitig Bescheid geben würde , wenn ein Problem vorliegt . Kommt vielleicht mit dem nächsten Update . Bis dahin behalte ich den Mähroboter mal etwas genauer im Blick .

Was funktioniert bei deinen smarten Gadgets einwandfrei , wo siehst du Verbesserungsbedarf ? Schreib mir gerne an ben @ tech-media-house . de . Ich freue mich auf deine Mail .

Danke , dass du SmartWeekly liest !

Ben

SmartWeekly liest du am besten auf dem Smartphone oder Tablet . Für iOS und Android !