SmartWeekly 17.06.2022 - Page 22

Special 21

— Die Zukunft —

Die Zukunft von VR ist auf jeden Fall spannend – und komplex . Der Zugang zum Metaverse wird durch mehr Variation bei den Headsets auch zu einem niedrigeren preispunkt möglich . Die Mehrzahl der neuen Geräte wird den Zugriff auf gemeinsame Plattformen wie SteamVR ermöglichen . Eine weitere Fragmentierung des Markts werden wir also mit hoher Wahrscheinlichkeit nicht sehen . Daraus ergibt sich eine Konzentration auf bestimmte Unternehmen . Schlüsselunternehmen sind Valve mit SteamVR und Metas Quest-Inhalte werden auf die eigene Plattform maßgeschneidert . Neutral wird das Metaverserse also in absehbarer Zeit nicht .

Quest bietet eine nie gesehene virtuelle Realität an .

Natürlich geht es auch um den Preispunkt , um den Massenmarkt zu erschließen . Panasonics MeganeX und Valve Index setzen immer noch einen Hochleistungs-PC als Schlüssel zum Metaverse voraus . Durch den rasanten Anstieg der Preise für High-End-Grafikkarten kostet es also tausende , um in die virtuellen Welten einzutauchen . Wer noch ein wenig haptisches Zubehör erwirbt , treibt den Preis erneut nach oben – bekommt dafür aber ein immer realistischeres und aufregendes virtuelles Erleben . Noch ist der Markt durch die verschiedenen Systeme gespalten , aber gewaltig groß und ein El Dorado für Tech-Unternehmen wie Meta . Die wirklich offene Zukunft ist aber noch ein Science Fiction-Traum .