SmartWeekly 04.12.2020 - Page 22

Special 22

Xbox Series X

Neue Konsolengeneration von Microsoft

Die späte Ankündigung einer preisgünstigen Digitalversion und ein Games-Coup machen die Xbox Series X / S besonders attraktiv .

� Seit dem 10 . November des Jahres ist die neue Xbox Series X ( 500 Euro ) am Start , flankiert von der technisch etwas eingedampften Version Xbox Series S ( 300 Euro ). Die wesentlichen Unterschiede zwischen den Microsoft-Konsolen : Während die Series X als Flaggschiff ein optisches Laufwerk enthält , das auch 4K-Blurays abspielt , ist die Series S auf digital geladene Inhalte angewiesen . Außerdem kommt die Series X mit mehr Prozessor- , Speicher- und Grafikleistung . Als Resultat erlaubt Microsofts Top-Modell das Spielen in 4K , während die Series S zunächst einmal mit Games in 1.440p daherkommt .

Ein wirklich fetter Coup ist Microsoft kurz vor dem Launch der Konsolen bei der Aufwertung des Microsoft Game Pass Ultimate gelungen , denn der Spiele-Abo- Dienst umfasst neben dem sowieso schon üppigen Games-Angebot von Microsoft jetzt auch das Sortiment von EA Play , also viele attraktive Spiele und Sequels aus dem Angebot von Electronic Arts . Um das Games-Angebot noch spannender zu machen , hat sich Microsoft zudem die Bethesda-Muttergesellschaft ZeniMax für 7,5 Milliarden US-Dollar einverleibt . Erfolgstitel wie Elder Scrolls und Fallout erscheinen also demnächst unter dem Microsoft-Label .

Als Paket mit zwei Konsolen für technisch sehr unterschiedlich anspruchsvolle Zielgruppen und dem Spieleabo bietet Microsoft mit der Xbox Series X und S sowie dem Microsoft Game Pass Ultimate ein spannendes Angebot .