SmartWeekly 04.12.2020 - Page 12

Illustration : Stephen Kelly

Aktuell 12

FRAGE DER WOCHE

Illustration : Stephen Kelly

Cornelia Stetter , Landshut :

Hilfe , ich habe ständig Schlafprobleme !

Text : Sarah Fechler

Da wir hier guten Gewissens weder zum Alkoholkonsum noch zum Ausknocken per Keule raten können – und niemand gern in eine Schlafklinik fährt – geben wir die smarte Tipps , wie du besser in einen erholsamen Schlaf findest .

Allen voran ist hier das

Den Schlaf tracken ? Ja klar , das machst du doch im Schlaf !

Dreem 2 zu nennen , ein Stirnband , das deine Atmung und Herzfrequenz während der Nacht überwacht . Es verfügt über ein EEG mit vier Sensoren , ein Pulsoxymeter und einen Beschleunigungsmesser zur Erfassung aller wichtigen Daten . Dabei soll das Gerät tatsächlich so smart sein , dass die ermittelten Daten mit denen von Schlafkliniken mithalten sollen .

Das Dreem 2 macht Knochenleitungs-Messungen und soll zudem via Update sogar Atemunregelmäßigkeiten erkennen können . Amüsant ist , dass der Hersteller große Anstrengungen unternimmt , um zu betonen , dass es keine Bluetoothund Wi-Fi Konnektivität gibt ; normalerweise ein eher eigenartiges Nicht-Feature zum Angeben , aber in einem Gerät , das man sich jede Nacht um den Kopf legt , vielleicht doch ein wissenswerter Punkt . Weniger angenehm ist der Preis : Das Dreem 2 liegt bei knapp 300 Euro . Für die Überwachung deines Schlafs musst du dir aber nicht unbedingt so ein großes Gerät zulegen . Das Muse S ( ebenfalls 300 Euro ) ist hier eine leichtere und elegantere Lösung , wobei sich das Stirnband eher auf die Meditation vor dem Schlafengehen konzentriert . Kommst du so zur Ruhe , folgt der erholsame Schlaf im besten Fall von ganz alleine .

Du willst nicht so viel ausgeben ? Viele Smartwatches besitzen eine Schlaftracking-Funktion . So auch

die Fitbit Versa ( Lite ) und Charge 4 mit ihrem „ Sleep-Stages-Tracking “ oder die Fitbit Sense . Auch Apple bietet seit dem neuen Betriebssystem watchOS 7 endlich eine eigene Tracking-Funkion an ( vorher war dies nur über Drittanbieter-Apps möglich ). Hast du also bereits eine Smartwatch , lohnt es sich zu probieren , ob einem das Schlaftracken überhaupt taugt oder etwas bringt .

Unsere Empfehlung :

Mit der Fitbit Sense kannst du nicht nur zur Ruhe finden , sie misst auch dein Schlafverhalten . Inklusive Hauttemperaturmessung und Tipps für mehr Erholung bei Tag und in der Nacht .

Weitere Infos �

Du willst nicht unsmart sterben ? Dann schicke deine Frage schnell an smartefragen @ smart-weekly . de