PhotoWeekly 24.11.2021 - Page 38

Fotos : Mark Bauer

Special

200 TIPPS 38

Fotos : Mark Bauer

108 Regeln brechen Die meisten Fotograf : innen sind mit den „ Regeln “ der Bildkomposition vertraut . Die Drittel-Regel , der Goldene Schnitt und Co . funktionieren zwar gut , können aber auch ein wenig einschränkend wirken . Bietet es das Motiv an , kannst du sie deshalb auch hin und wieder ruhig mal brechen !

109 Natur genießen Nimm dir Zeit und genieße die Erfahrung , mit deiner Kamera in der Natur unterwegs zu sein . Deine Bilder werden davon profitieren .

110 Vorhersage ( n ) auch mal ignorieren Besonders dramatisches Licht entsteht oft bei schlechten Wetterbedingungen . Ein Blick auf die Wettervorhersage verrät dir zwar , dass es bewölkt sein wird , jedoch kann sie nicht vorhersagen , ob kleine Lücken in der Wolkendecke das Licht womöglich hindurch blitzen lassen . Ein Versuch kann sich also lohnen – egal , wie die Vorhersage lautet .

111 Neue Techniken ausprobieren Es ist sehr leicht , in einen Trott zu verfallen und immer wieder das Gleiche zu fotografieren . Um Abwechslung in deine Landschaftsaufnahmen zu bringen und deine Kreativität anzukurbeln , solltest du bewusst immer wieder mal etwas anderes ausprobieren – seien es Nachtaufnahmen , Stadtansichten , Langzeitbelichtungen etc .

112 Lange Brennweiten nutzen Weitwinkelobjektive sind die klassische Wahl für Landschaftsaufnahmen , jedoch bieten dir auch Teleobjektive tolle Möglichkeiten : Nutze eine lange Brennweite , um dich auf Formen , Muster und Texturen zu konzentrieren oder / und die Perspektive zu komprimieren und eine „ mehrschichtige “ Landschaft zu erzeugen .

113 Weniger ist oft mehr Die einfachsten Kompositionen sind oft die besten . Um eine ruhige , aber kraftvolle Landschaftsaufnahme zu gestalten , achte darauf , nur die Objekte ins Bild zu integrieren , die die Stimmung unterstützen . Störende Elemente werden ausgeklammert .

Landschaft : Tipp 114 bis 124