PhotoWeekly 23.11.2022 - Page 13

SPECIAL FOTO-PROJEKT 13

DAS SET-UP

2

1

3 4

1

Filterhalter-System

Wir verwenden hier ein Halter- System für unseren ND-Filter . Zwar kannst du auch einfach einen einzelnen Schraubfilter für das Projekt nutzen , aber ein Halter-System gibt dir mehr Möglichkeiten . So kannst du auch mehrere Filter kombinieren und zusätzlich einen Pol- oder ND-Verlaufsfilter verwenden .

2

ND-Filter

Es ist nützlich mehrere ND-Filter in der Kameratasche zu haben , da unterschiedliche Filterstärken auch zu anderen Ergebnissen führen . In diesem Fall haben wir mit einem ND 6 Filter von LEE Filters gearbeitet .

3

Stabiles Stativ

Für Langzeitbelichtungen ist ein gutes , stabiles Stativ unabdingbar . Carbonbeine sind zwar teurer , aber leichter als Aluminium . Dank der Drehverschlüsse lassen sich die Beine leicht aufstellen und verstellen . Reinige dein Stativ zudem nach dem Fotografieren unbedingt von Salzwasser und Sand .

4

Fernauslöser

Am besten ist es , den Auslöser aus der Ferne zu betätigen , um jedes Risiko einer Kamerabewegung auszuschließen . Wenn das Timing wichtig ist – wie bei der Aufnahme von Wellenbewegungen - solltest du den Selbstauslöser-Modus deiner Kamera nicht verwenden , da es durch die Verzögerung schwieriger wird , das richtige Timing zu finden . Wir nutzen stattdessen einen Funkfernauslöser .

ND-Filter richtig nutzen

Obwohl extreme ND-Filter mit einer Dichte von ND6 oder mehr Blendenstufen die TTL-Messsysteme täuschen können , arbeiten die meisten modernen Kameras sehr gut

Fotografiere im RAW-Format , um einen eventuellen Farbstich in der Aufnahme noch anpassen zu können . mit aufgesetztem Filter und gleichen die Dichte des Filters automatisch und korrekt aus , ohne

dass du eine zusätzliche Kompensation vornehmen musst .

Orientiere dich jedoch am Live- Histogramm deiner Kamera und wende bei Bedarf eine Belichtungskorrektur an . Wenn deine Kamera kein Live-Histogramm hat , lass dir dein letztes Bild anzeigen und bewerte das entsprechende Histogramm . Eine Unterbelichtung ist das wahrscheinlichste Problem . Sei darauf vorbereitet , eine positive (+) Kompensation anzuwenden – oder wähle einfach eine längere Belichtung , wenn du im manuellen Belichtungsmodus fotografierst .

Tipp : Die meisten modernen ND- Filter sind nahezu perfekt neutral , aber manche weisen einen warmen oder kühlen Farbstich auf . Fotografierst du im RAW-Format kannst du den Farbstich in der Nachbearbeitung noch anpassen .

Das Shooting