PhotoWeekly 21.10.2020 - Page 20

Special

FOTO-PROJEKT 20

Das Shooting

1

Bild komponieren

Um verschiedene Belichtungen aufzunehmen , ohne die Komposition während des Fotografierens zu verändern , benötigst du ein Stativ . Setze ein interessantes Objekt in den Vordergrund , um dem Bild Tiefe zu verleihen und das Maximum aus der Fokus-Stacking-Technik herauszuholen .

2

Manuell fotografieren

Arbeite im manuellen Modus , um die Einstellungen bei jeder Belichtung identisch zu halten . Möchtest du dein Motiv zu Sonnenuntergang einfangen , eignen sich Blende f / 8 , ISO 200 und die daraus resultierende Verschlusszeit als gute Startwerte zum Fotografieren .

3

Autofokus einstellen

Nutze den Autofokus-Modus „ One-Shot AF “ bei Canon beziehungsweise „ AF-S “ bei Nikon sowie den „ Spot- “ beziehungsweise „ Einzelfeld-AF “, um manuell zu bestimmen , an welchem Punkt der Fokus in deinem Motiv liegen soll .

4

Vordergrund scharfstellen

Schalte die Kamera in den Live-View und bewege das kleine Quadrat auf den nächstliegenden Punkt zum Objektiv . Aktiviere anschließend den Selbstauslöser , um ein Verwackeln der Kamera während des Auslösens zu verhindern . Drücke den Auslöser halb durch , um zu fokussieren , und dann ganz herunter , um das Foto aufzunehmen .

5

Fokus wandern lassen

Wiederhole Schritt 4 , indem du mit dem Fokuspunkt Schritt für Schritt über das Motiv wanderst . Wir haben drei Aufnahmen gemacht . Du kannst jedoch bis zu fünf oder sechs Belichtungen aufnehmen , wenn dies für deine Szene erforderlich ist .

6

Aufnahmen sichten

Bevor du die Kamera vom Stativ nimmst und den Bildaufbau und die Perspektive veränderst , zoome in deine Belichtungen hinein , um sicherzustellen , dass die Aufnahmen in den gewünschten Bereichen scharf sind .

Die Bearbeitung