PhotoWeekly 10/2018 - Page 14

Special TELE-OBJEKTIVE 14 Teleobjektive in der Praxis Expertentipps von Profi-Fotograf Jeremy Walker für gelungene Teleaufnahmen. Stabile Kamerahaltung: Die professionellste Lösung ist ein Stativ. Viele Teleobjektive sind mit einer Stativschelle zur optimal ausbalancierten Befes­ tigung der Kamera ausgestattet. Schalte den Bildstabilisator bei Aufnahmen vom Stativ ab. Hochwertige Teles, hier das Canon 70-200 mm F/2,8, haben einige extra Knöpfe für Bildsta- bi und Autofokus. Kurze Verschlusszeiten: Vorsicht vor Verwacklungsun­ schärfe! Ein langes Teleobjektiv verstärkt jede Vibration der Ka­ mera und maximiert selbst ge­ ringfügige Objektivbewegungen. Mit einer möglichst kurzen Ver­ schlusszeit minimierst du das Risiko von unscharfen Bildern. Richtig abstützen: Eine weitere Möglichkeit, ein Ver­ wackeln der Aufnahmen zu ver­ hindern, ist sich an einem Baum oder einer Wand abzustützen und das Objektiv mit den Armen zu stabilisieren. In diesem Fall soll­ test du den Bildstabilisator aller­ dings aktiviert lassen. Nutze einen Beanbag: Auf einem handlichen Bohnen­ säckchen (oder etwas ähnliches, jede Ablage ist erlaubt!) kannst du deine Kamera samt Objektiv so platzieren, dass nichts mehr ver­ wackelt – direkt auf dem Boden, auf einer Mauer, auf einem Baum­ stumpf, auf einem Hafenpoller ... Nächstes Kapitel: Tierfotografie mit dem Super-Tele