PhotoWeekly 08.12.2021 - Page 16

SPECIAL INDOOR-PORTRÄTS 16

Neon-Porträts Verleihe deinen Porträts einen Retro-Look mit diesem künstlichen Neon-Lichteffekt .

Kräftige Neonfarben sind in der Porträtfotografie in letzter Zeit wieder stark im Kommen . Hier zeigen wir dir eine tolle Porträt-Idee zum Nachmachen , bei der du den Neon-Look ganz einfach mit Farbfolien imitieren kannst .

Falls dir Farbfolien in der Fotografie bisher noch nicht begegnet sind : Es handelt sich dabei im Wesentlichen um bunte Blätter aus hitzebeständigem Kunststoff , die an der Vorderseite einer Lichtquelle angebracht werden können , um dem Licht einen bunten Farbton zu verleihen . Diese gibt es sowohl für Softboxen , aber auch als kleine Clips für Blitzgeräte . Kombiniert werden dabei in der Regel Komplementärfarben auf dem Farbkreis . Rot-Grün oder Blau- Gelb sind hier beliebte Varianten .

Suche dir also vorher die passenden Farben aus und achte darauf , dass sich die Kleidung deines Models nicht mit ihrer gewünschten Farbgebung beißt . Neutrale Farben , wie das silberne Kleid hier oder ein weißer Pullover , eignen sich am besten . Das Silber hier reflektiert zudem die Farben zusätzlich , was dem Bild einen besonderen Charme gibt .

Blitz aufbauen

1

Befestige den Blitz auf einem Lichtstativ . Obwohl es für dieses Projekt nicht zwingend erforderlich ist , kannst du mit einer Softbox oder einem Beauty Dish das Licht weicher machen .

Farbfolie anbringen

2

Befestige die Farbfolien an der Vorderseite des Blitzes . Wenn du eine Softbox verwendest , kannst du auch die inneren Schichten entfernen und das Gel mit Klebeband vor dem Blitz fixieren .

Blitz synchronisieren

3

Schalte deinen drahtlosen Auslöser ein und befestige diesen an dem Blitz und an der Kamera . Mach eine Testaufnahme , um sicherzustellen , dass alles korrekt synchronisiert ist .

Mehr Farbe

4

Füge ein zweites Licht mit einer anderen Farbe für mehr Pepp hinzu . Wir haben zwei zusätzliche Lichter mit magentafarbenen Folien hinzugefügt und sie hinter unserem Motiv platziert .

Das Bild machen

5

Wenn du alles vorbereitet hast , kannst du loslegen ! Stelle auf die Augen des Models scharf und mache das Foto . Passe bei Bedarf die Position des Models und die Stärke der Beleuchtung an .

Farbe intensivieren

6

Die Farben kannst du im Anschluss in der Nachbearbeitung in der Software deiner Wahl noch verstärken . Erhöhe dafür die Regler für Lebendigkeit und Sättigung geringfügig .

Nächstes Set-up : Porträt mit Lichtstreifen