Leopoldina aktuell 3_2022 - Page 6

6 3 / 2022 // LEOPOLDINA / NEWSLETTER

Jahresversammlung 2022 zum Thema „ Global Health “

EARLY CAREER AWARD FÜR FRANCESCA SANTORO
Wenn Haut- und Nervenzellen durch Verletzungen oder Erkrankungen beschädigt werden , kann neuartige Bioelektronik wichtige Impulse zur Heilung setzen . Die Materialforscherin und biomedizinische Ingenieurin Francesca Santoro entwickelte bioelektronische Materialien , die lebende Zellen elektrisch stimulieren . Dafür wird sie mit dem Leopoldina Early Career Award ausgezeichnet . Die Preisverleihung , bei der die Wissenschaftlerin einen Vortrag halten wird , findet im Rahmen der Jahresversammlung statt . Santoro untersuchte bereits während ihrer Promotion die elektrische Aktivität von Herzmuskel- und Nervenzellen und forschte an Techniken zur Herstellung von 3D-Strukturen im Mikro- und Nanomaßstab . Die von ihr entwickelten ultra-dünnen Materialien benötigen keine Batterie , da sie über photovoltaische Eigenschaften verfügen . So können sie über Wochen auf der Haut verbleiben . Seit Anfang 2022 leitet Santoro Forschungsgruppen an der RWTH Aachen und am Forschungszentrum Jülich . Derzeit arbeitet sie daran , die Schnittstellen zwischen Nervengewebe und elektronischen Mikrochips zu optimieren , um biohybride neuronale Zellen zu schaffen . Der Early Career Award wird von der Commerzbank-Stiftung gefördert und ist mit 30.000 Euro dotiert .
■ LO
Foto : Istituto Italiano di Tecnologia
Early Career Award 2022

Fragen der sozialen Gerechtigkeit

Sozialwissenschaftlerin Johanna Hanefeld hält Abendvortrag

Für den Weg zu bestmöglicher globaler Gesundheit ist internationale Vernetzung wichtig . Warum darüber hinaus widerstandsfähige öffentliche Gesundheitssysteme unabdingbar sind , erläutert die auf globale Aspekte der öffentlichen Gesundheit spezialisierte Sozialwissenschaftlerin Johanna Hanefeld in ihrem Abendvortrag „ Internationaler Gesundheitsschutz und gesundheitliche Chancengleichheit “ am Freitag , 23 . September , um 20:15 Uhr .

Hanefeld hat ihre akademische Ausbildung in Großbritannien absolviert und seit 2012 an der London School of Hygiene & Tropical Medicine die Professur „ Global Health Policy “ inne . Als Leiterin des 2019 gegründeten Zentrums für Internationalen Gesundheitsschutz am Robert Koch-Institut in Berlin kann sie aus der Praxis über die Umsetzung globaler Gesundheitsthemen berichten . „ In Deutschland stößt der Global-Health-Bereich zunehmend auf Interesse . Insgesamt befindet er sich aber noch im Aufbau – auch hinsichtlich der Etablierung als akademische Disziplin . Die Tagung an der Leopoldina sehe ich als Meilenstein bei der Weiterentwicklung des Fachs auch hierzulande “, sagt sie mit Blick auf das Thema der Jahresversammlung .
■ AB
PROGRAMM
Freitag , 23 . September 9:00 Uhr Feierliche Eröffnung
10:30 Uhr Festvortrag „ Health Equity in Times of a Pandemic “ mit Mike Ryan ( Genf / Schweiz )
11:30 Uhr Preisverleihung Early Career Award und Vortrag der Preisträgerin
12:15 Uhr Eröffnungsvortrag „ Welche Lehren ergeben sich aus der COVID- 19-Pandemie für die Globale Gesundheit ?“ mit Lothar H . Wieler ML ( Berlin )
14:30 Uhr Sitzung I „ Soziale Determinanten von Gesundheit “ mit Clare Bambra ( Newcastle upon Tyne / UK ), Gabriele Stangl ML ( Halle ( Saale )), Jürgen Margraf ML ( Bochum )
17:00 Uhr Sitzung II „ Gesundheitsökonomische Aspekte “ mit Aida Habtezion ( New York / USA ) und Seyed Hasnain ML ( New Delhi / Indien )
20:15 Uhr Abendvortrag „ Internationaler Gesundheitsschutz und gesundheitliche Chancengleichheit “ von Johanna Hanefeld ( Berlin )
Samstag , 24 . September
8:30 Uhr Sitzung III „ Gesundheitssystemforschung “ mit Irene Akua Agyepong ( Accra / Ghana ) und Juliet Bedford ( Oxfordshire / UK )
10:30 Uhr Sitzung IV „ One Health – Komplexe Systeme “ mit Eva Rehfuess ( München ) und Thomas Wiegand ML ( Berlin )
13:30 Uhr Sitzung IV „ One Health – Infektionskrankheiten “ mit Thomas C . Mettenleiter ML ( Greifswald / Insel Riems ) und Susanne Hartmann ML ( Berlin )
15:30 Uhr Sitzung IV „ One Health – Mobilität “ mit Ibrahim Abubakar ( London / UK ) und Frauke Kraas ML ( Köln )
Jahresversammlung Programm