KVWL Jahresbericht VQ 2021 (clone) - Page 76

Qualitätsentwicklung / -management

Aktualität , die nachdenklich stimmt
Seit zwei Jahren im Angebot und mehr als aktuell das Thema Gewaltprävention bzw . Gewaltdeeskalation : Dazu entwickelte ein Tutor schon vor der Pandemiezeit das Modul „ Deeskalation von Gewalt in der Praxis “. Dieses Modul steht seit 2019 auf dem Plan und wird mit großem Interesse besucht .
Es geht um aggressive und bedrohlich auftretende Patient * innen . Praxisnahe Basistechniken der Deeskalation von Gewalt werden deutlich gemacht . Gleichzeitig werden die Erfahrungen der Teilnehmer mit einbezogen , was schon erlebt worden ist .
Die KVWL-Moderatorentage 2022
Ansprechpartnerin zum Thema Qualitätszirkelwelt : Heike Mattinger-Schulz
Heike . Mattinger @ kvwl . de 0231 9432-1034
Wie immer steht hier der „ Geist “ der Moderatorentage im Fokus , ihre Schwarmintelligenz . So wird gemeinsam entwickelt , wie professionelle Deeskalation von Gewalt und Vermeidung von Verletzungen von Praxisteam und Patient * innen aussehen könnte .
# Qualitätszirkel # Moderatoren # Tutoren # Gewaltdeeskalation
39
Qualitätsentwicklung/-management Qualitätsentwicklung/-management Wiederholungsprüfungen keine Beanstandung geringe Beanstandungen erhebliche Beanstandungen schwerwiegende Beanstandungen 2020 30% 2020 57% 20207%20206%4 3 20219%3 12%4 2021 2021 16 54 46% 33% 31 15 33 11 2021 QS-Kolloquien Kolloquium bestanden Duplexsonographie der extrakraniellen hirnv. Gefäße (Anwendungsbereich 20.6) •die Winkelkorrektur fehlt. •die Winkelkorrektur ist falsch. • die beschriebenen Plaques sind nicht aus- reichend dargestellt. • die Darstellung der ACC (li/re.), der ACE (li./re.), ACI (li./re.) fehlt. • zusätzlich bei der Indikation „Schwindel“; die Darstellung der A. vertebralis (li./re.) fehlt. Aufgrund der festgestellten Mängel bei der Dokumentationsprüfung bei Duplexsono- graphien des feto-maternalen Gefäßsystems hat die Akademie für medizinische Fortbil- dung der ÄKWL und KVWL erneut einen Fort- bildungskurs für interessierte Fachärzte für Frauenheilkunde und Geburtshilfe aufge- legt. Diese Fortbildung „Dopplersonographie in der Geburtshilfe“ fand am Samstag, den 22.01.2022 -coronabedingt als Webinar- statt. Gut 70 Fachärzte für Frauenheilkunde und Geburtshilfe haben an dieser Fortbildung teil- genommen. Ansprechpartnerin zum Thema Qualitätssicherung und Dokumentation: nicht am Kolloquium teilgenommen 2020 2020 Nicole Lemke [email protected] 2 1 2021 6 Pia Schermaschinsky 6 2021 2021 Ansprechpartnerin zum Thema Qualitätssicherung und Dokumentation: 3 2020 0231 9432-3735 • die im Befund beschriebene Stenose ist bildlich nicht nachvollziehbar. Kolloquium nicht bestanden 2 1 9 [email protected] 0231 9432-1163 Duplexsonographie des feto-maternalen Gefäßsystems (AB 22.2) • bei der Darstellung der A. uterina die PRF nicht optimal eingestellt wurde Sofern die Anforderungen bei einer Wiederholungsprüfung nicht erfüllt sind, hat der überprüfte Arzt die Möglichkeit, innerhalb von 6 Wochen an einem Kolloquium bei der KVWL teilzunehmen. Nur in den Fällen, in denen das Kolloquium nicht bestanden wird oder keine Teilnahme erfolgt ist, muss die Genehmigung widerrufen werden. • der Insonationswinkel bei der Darstel- lung des Gefäßes nicht optimal eingestellt ist (möglichst kleiner Insolationswinkel) • bei der Darstellung der Gefäße ist die Ge- räteeinstellung unzureichend, so dass die Dopplerkurve nur eingeschränkt beurteil- bar ist • die Darstellung der A. uterina (li./re.) fehlt #Dokumentationsprüfung #Ultraschall • es wurde eine A. arcuata anstelle der A. uterina dargestellt 76 77
Qualitätsentwicklung / -management
Duplexsonographie der extrakraniellen hirnv . Gefäße ( Anwendungsbereich 20.6 )
• die Winkelkorrektur fehlt .
• die Winkelkorrektur ist falsch .
• die beschriebenen Plaques sind nicht ausreichend dargestellt .
• die Darstellung der ACC ( li / re .), der ACE ( li ./ re .), ACI ( li ./ re .) fehlt .
• zusätzlich bei der Indikation „ Schwindel “; die Darstellung der A . vertebralis ( li ./ re .) fehlt .
• die im Befund beschriebene Stenose ist bildlich nicht nachvollziehbar .
Duplexsonographie des feto-maternalen Gefäßsystems ( AB 22.2 )
• bei der Darstellung der A . uterina die PRF nicht optimal eingestellt wurde
• der Insonationswinkel bei der Darstellung des Gefäßes nicht optimal eingestellt ist ( möglichst kleiner Insolationswinkel )
• bei der Darstellung der Gefäße ist die Geräteeinstellung unzureichend , so dass die Dopplerkurve nur eingeschränkt beurteilbar ist
• die Darstellung der A . uterina ( li ./ re .) fehlt
• es wurde eine A . arcuata anstelle der A . uterina dargestellt
Aufgrund der festgestellten Mängel bei der Dokumentationsprüfung bei Duplexsonographien des feto-maternalen Gefäßsystems hat die Akademie für medizinische Fortbildung der ÄKWL und KVWL erneut einen Fortbildungskurs für interessierte Fachärzte für Frauenheilkunde und Geburtshilfe aufgelegt . Diese Fortbildung „ Dopplersonographie in der Geburtshilfe “ fand am Samstag , den 22.01.2022 -coronabedingt als Webinar- statt . Gut 70 Fachärzte für Frauenheilkunde und Geburtshilfe haben an dieser Fortbildung teilgenommen .
Ansprechpartnerin zum Thema Qualitätssicherung und Dokumentation :
Nicole Lemke
versorgungsqualitaet @ kvwl . de 0231 9432-3735
76