KEYnote 34 Deutsch - Ausgabe Herbst 2017 - Page 9

gekauft hat. Eine Verarbeitung von „Billigma- terial“ aus Fernost ist zwar prinzipiell tech- nisch möglich, aber wirtschaftlich nicht sinn- voll, da er dann ja keine Berechtigung mehr für Ihr Material besitzt. Der technisch bessere Ansatz ist die Markierung Ihrer Materialien und die Erkennung dieser Mar- kierung in der Maschine. Wenn das Material in einer Patrone oder Kartusche mit eigener Intel- ligenz geliefert wird, ist eine sichere Implemen- tierung über ein Challenge-Response-Verfahren und asymmetrische Kryptographie möglich. Bei reinen Materialien wie Papier und Granulat ist dies technisch unmöglich. vielen Jahren etabliert sind und auch offline verwendet werden können. In allen Lizenzen, sowohl Dongle-basiert, Rechner-basiert, Ser- ver-Lizenzen und Cloud-Lizenzen ist pro Lizenz- eintrag ein Pay-per-Use-Counter verfügbar. Dieser Unit Counter ist eine Zahl, die Sie als Her- steller auf einen Startwert setzen und dann in eine Richtung herunterzählen können. Als Her- steller können Sie diesen Wert automatisiert aus- lesen und wieder erhöhen. Die Erhöhung kann auf einen absoluten Wert oder um relative Ein- heiten erfolgen. Dies ist das technische Grund- gerüst für alle Pay-per-