KEYnote 31 Deutsch - Frühjahrsausgabe 2016 - Page 11

P R O D U K T Man füge zusammen, was zusammen gehört Die Organisation Ihrer Produkte ist mit CodeMeter License Central 2.20 noch einfacher geworden: Produkt-Bundles ermöglichen es Ihnen, Ihre Produkte noch effektiver zu strukturieren und den manuellen Verkaufsprozess zu vereinfachen. Die Ausgangssituation Betrachten wir ein einfaches Beispiel. Nehmen wir dazu an, Sie haben Produkte, die ähnlich dem bekannten Microsoft Office® verkauft werden. Ihre Produkte sind: Word Processor, Spreadsheets, Presentations, Mail, Notes and Database. Sie verkaufen Ihre Produkte einzeln und als fertige Pakete: Basic, Pro und Ultra. Unsere verwendete Produktmatrix ist in der folgenden Tabelle dargestellt. Basic Pro Ultra Word Processor x x x Spreadsheets x x x Presentations x x x Mail x x Notes x x Database für jedes einzeln lizenzierbare Produkt. In unserem Fall vergeben wir die Product Codes 1001000, 1001100, 1001200 usw. an unsere einzelnen Produkte. Die Wahl der Product Codes hängt von Ihren Bedürfnissen ab. Bei verschiedenen Produktgruppen ist es sinnvoll, Nummernkreise zu bilden. Dies haben wir hier durch die 100xxxx für die Produktgruppe OfficeAnwendungen getan. Zwischen den einzelnen Produkten haben wir Lücken gelassen, um später Unterfunktionen einzeln lizenzieren zu können. die Möglichkeit, diese durch einzelne Bits in der Feature Map oder als eigene Bitmaske in Protected Data abzubilden. Diese beiden Optionen verursachen einen höheren manuellen Verwaltungsaufwand und verwenden bestehende Automatismen von CodeMeter License Central nur teilweise. Auch die Sicherheit der geschützten Anwendung ist bei der Verwendung verschiedener Product Codes höher. Jeder Product Code besitzt seinen eigenen geheimen kryptographischen Masterschlüssel und aus der Kenntnis eines Schlüssels kann selbst der beste Hacker einen anderen Schlüssel nicht vorhersagen. Neben der Möglichkeit, einzelne Produkte als Product Codes abzubilden, besteht auch x Abbildung der Lizenzen Als Consultant habe ich bereits mehrere Möglichkeiten gesehen, wie man seine Produkte abbilden kann. Die flexibelste Lösung, eine solche Produktmatrix abzubilden, ist die Vergabe eines einzelnen Product Codes 11