KEYnote 27 Deutsch - Frühjahrsausgabe 2014 - Page 19

CASE S T U DY Erfolgsgeschichte GenKey GenKey steht auf zwei technologischen Pfeilern. Die eine basiert auf einem speziellen Prozess zum biometrischen Datenabgleich. Dieser Abgleich weist als Besonderheit eine Geschwindigkeit mit bis zu 100 Millionen Fingerabdrücke pro Sekunde über eine einzige CPU aus – was etwa 10.000 Mal schneller ist als bei Standard-Verfahren. Die andere Technologie schützt biometrische Daten bis zu einem Grad, sodass zur Einhaltung der Persönlichkeitsrechte keine zusätzliche Kryptografie notwendig ist. Zum Schutz der Software selbst setzt GenKey CodeMeter ein, das Flaggschiff-Produkt von WibuSystems für Schutz, Lizenzierung und Sicherheit. Einer der wichtigen Vorteile ist, dass CodeMeter am Ende des Entwicklungsprozesses ohne Änderung des Quellcodes integriert werden kann. Hilfreich ist auch, dass CodeMeter als einheitliche Lösung für Lizenzierung, Schutz des Quellcodes und als Träger zum Schutz anderer Anwendungsdaten dient. Darüber hinaus ist die Sicherheitslösung von Wibu-Systems hardwareunabhängig. Die Herausforderung In einem afrikanischen Land wie Ghana rufen Wahlen etwa 15 Millionen Wähler zur Stimmabgabe auf. Die Wählerzulassung sieht für jeden Wähler eine Fingerabdruck-Identifizierung vor. Die Herausforderung besteht darin, Wahlbetrug zu verhindern und den Schutz der GenKeySoftware beim landesweiten Ausrollen auf circa 26.000 Wahlmaschinen zu gewährleisten. Die Lösung Vor der Auslieferung wird auf jedes GenKeySystem eine Software aufgespielt, die mit CodeMeter geschützt ist. Diese Software von Wibu-Systems verschlüsselt den GenKey-Programmcode und packt diesen zusammen mit einer Lizenzdatei in ein Komplettpaket. Fährt eine Maschine am Standort hoch, ruft die eingebettete Software diese Lizenzdatei auf und verifiziert über eine digitale Signatur ihren Originalzustand. Keine zusätzliche Hardware ist erforderlich. Der Erfolg Die Implementierung von CodeMeter reduziert Kosten und Logistik-Aufwände, die mit nationalen Wahlen verbunden sind. Ein hoher Grad an Sicherheit und Integrität der biometrischen Daten wird gewährleistet. Gleichzeitig wird die GenKey-Software gegen potenzielle Fälschungen und Missbrauch während der Wahlen geschützt.   Tom Kevenaar, Director Technology, GenKey “Die Entwicklung der GenKey-Technologie hat über 50 Mannjahre an Forschungs- und Entwicklungsarbeit in Anspruch genommen und stellt einen erheblichen Wert dar, den wir unseren Kunden in Schwellenländern für demokratische Wahlen zur Verfügung stellen. Unser oberstes Ziel ist es, Betrugsfälle zulasten unserer Software abzustellen und die Möglichkeit illegaler Kopien und Missbrauch auszuräumen.“ 19