KEYnote 27 Deutsch - Frühjahrsausgabe 2014 - Page 16

Der Weg vom ISV zum User Die Auslieferung einer Lizenz vom ISV zum User erfolgt flexibel über mehrere Wege. Doch das Beispiel des Hi-Fi-Liebhabers, der unverrichteter Dinge aus dem Fachmarkt zurückkommt, weil er sich nicht zwischen den vielen verschiedenen Stereo-Anlagen entscheiden konnte, zeigt, dass zu viel Auswahl auch kontraproduktiv sein kann. Als Best-Practice hat sich die Auswahl eines zielgruppengerechten Weges durch den ISV bewährt. Meist wird hier ein Online-Weg ausgewählt. Dieser wird dem User als Standardweg angeboten. Im Fehlerfall wird automatisch in einen oder mehrere sinnvolle Fallbacks verzweigt. Unter den Fallbackszenarien befindet sich in der Regel mindestens ein Offline-Weg. Die vielfältigen Auslieferungsoptionen für Lizenzen sind im nachfolgenden Kasten beschrieben. Die Wahl des optimalen Wegs hängt von unterschiedlichen Faktoren ab: Habe ich mehr Neukunden oder mehr wiederkehrende Kunden? Ist mein Kunde in der Regel online mit dem Internet verbunden oder ist er offline? Werden die Lizenzen von einem Administrator verwaltet? Ist mein Kunde technikaffin? Cloud CodeMeter License Central Database SOAP (XML), JSON, HTTP Post User Ticket + Lizenzanfragedatei Lizenzupdatedatei Quittung Online-Aktivierung Die Lizenzierungsexperten von ­ ibu-Systems W stehen Ihnen mit Know-how und B ­est-Practice-Tipps bei der Auswahl der ­optimalen Wege gerne zur Verfügung. Die Sicht des Users Für den User muss die Lizenzierung einfach sein und darf ihn bei der täglichen Arbeit nicht behindern; vor allem will er wissen: <