Goldilocks [ UNITE ] Banken & FinTechs 2020 - Page 29

Aktivität 04

Mergers & Acquisitions



Im Gegensatz zu einem Investment wird bei einer M&A-Transaktion die Kontrolle über das gesamte Unternehmen erlangt. In den vergangenen Jahren war die M&A-Aktivität rund um FinTechs relativ niedrig, sodass sich hier kein klarer Trend ablesen lässt. Interessanterweise gehen nun jedoch verstärkt etablierte FinTechs auf Einkaufstour. So sorgten der Kauf der MHB Bank durch raisin sowie die Aufkäufe diverser Makler durch wefox und Clark für Aufmerksamkeit. Welche Kriterien, zum Beispiel Kundenanzahl, für zukünftige Konsolidierungen entscheidend werden, wer diese anführen und ob sie überhaupt stattfinden werden, bleibt jedoch abzuwarten.

Erkenntnis



M&As bieten noch immer einen schnellen Zugang zu innovativen Lösungen und Produkten. Gleichzeitig werden teure In-house-Entwicklungen umgangen und die Produkteinführungszeiten minimiert. Etablierte Unternehmen kaufen sich zudem ein Stück agile und innovative Startup-Kultur ein. Insbesondere durch die zuletzt vollzogenen M&As durch FinTechs und BigTechs dürften auch etablierte Finanzinstitute in diesem Bereich wieder aktiver werden.

ING AKQUIRIERT LENDICO



Lendico ist eine Kreditplattform für KMU-Kredite. Der Antragsprozess erfolgt hier vollständig digital. Das FinTech konnte bisher jedoch nur mäßige Erfolge verzeichnen. Die vermittelten Kreditvolumina sind bislang begrenzt und belaufen sich auf fünf Millionen Euro im Monat. Aus den Märkten Polen, Spanien und Südafrika musste sich das
Unternehmen bereits wieder zurück-ziehen.


WARUM ING AKQUIRIERTE

Durch gezielte Kooperationen, zum Beispiel mit Scalable Capital sowie Clark, und Akquisitionen sollen Teile des Geschäftsmodells an FinTechs outgesourced oder deren Entwicklung beschleunigt werden. Ziel der Akquisition für ING ist also vermutlich die Übernahme des Marktzugangs von Lendico, um keine eigene Entität aufbauen zu müssen. Voraussichtlich will ING ein Portfolio für KMU-Kredite aufbauen und hat mit Lendico den ersten Schritt getan.


KMU-INVESTITIONEN

Fincompare bietet eine Vergleichs-plattform für KMU-Finanzierung an. Das FinTech greift auf über 250 Finanz-ierungspartner zurück, um seine Unabhängigkeit zu sichern. ING hat
durch den ING Ventures Fond in Fincompare investiert.

Die Bank hat das Ziel, sich im KMU-Markt zu etablieren und setzt auf strategische Akquisitionen, um diesen Prozess zu beschleunigen.


Transaktionshistorie*



Juni 2017
ING Deutschland kauft Fintonic Finanzplaner

Februar 2018
ING Global kauft Makelaarsland (Immobilienmakler) & Lendico

März 2018
ING Global kauft Payvision (Bezahldienstleistungen)

Juni 2018
ING Global verkauft Payconiq (Bezahldienstleistungen)

* Quelle: ING, Lendico