Goldilocks Sonderausgabe DLT - Page 9

Für die Banken- und Finanzbranche eröffnet Web3 neue Geschäftsfelder und Erlösmöglichkeiten , da es auch in Web3 Bedarf nach ( neuen ) Intermediären geben wird und an Anbietern von Finanzinfrastruktur . Decentraliced Finance ( DeFi ) beschreibt Finanztransaktionen , die direkt zwischen zwei Personen auf Blockchains stattfinden . Der „ Total Value Locked “, also die Summe der eingesetzten Vermögenswerte in allen dezentralen Finanz-Blockchains ( DeFi ) hat 2022 den Wert von 239 Milliarden US-Dollar erreicht . DeFi und Web3 bieten Banken daher eine Reihe neuer Möglichkeiten , Chancen und Vorteile , die diese für sich nutzen können wie es Abbildung 4 zeigt .
Kundenfokus steht auch im Web3 ( weiter ) an erster Stelle und wird durch Web3 sogar noch in seiner Bedeutung verstärkt . Das liegt auch daran , dass Web3 eine stärkere Ko-Kreation ermöglicht und dadurch das Zuschneiden individueller Lösungen sowie wann und wo Kund : innen diese benötigen . Im Web3 ist es wichtig , miteinander zu arbeiten , also mit Kunden und nicht ( nur ) für Kunden . Im Web3 gewinnen direkte Feedback-Wege und Mitbestimmung an Bedeutung . Firmen-Discord Server , die sich leicht erstellen lassen und auch als Community-Treffpunkt dienen , eröffnen die Möglichkeit , direktes Feedback zu erhalten . Hier können zum Beispiel Umfragen durchgeführt und weitere Möglichkeiten zur Mitbestimmung geschaffen werden . Mit NFTs oder Social Tokens , die die Banken bei jedem Vertragsabschluss an die Kunden ausgeben , lassen sich Mehrwertprogramme effizienter umsetzen . Ein Vorteil von Web3 in gemeinsamer Wertschöpfung sind seine offenen Standards . Jeder Social Token und jedes NFT kann in jeder Web3 Anwendung eingelesen werden und zwar nicht nur vom Ersteller des NFTs oder des Social Tokens . Dies ermöglicht es , relativ leicht Kund : innen abzuwerben , da man die NFTs von Mitbewerber : innen auslesen kann und z . B . direkt Sonderangebote oder kostenlose Finanzprodukte probeweise digital an Kund : innen verschenken kann . Weiterhin ermöglicht Web3 das direkte Ansprechen neuer Kund : innen und Kundengruppen , da Finanzprodukte direkt über Web3 Wallets mit den Kund : innen verbunden und die Kund : innen somit direkt erreichbar sind über diese Adressen .
Können sich die Bank-Kund : innen bereits mit ihrem Web3 Wallet bei der Bank anmelden oder brauchen sie dazu noch einen herkömmlichen Nutzernamen und Passwort ?
Können Bank-Kund : innen NFTs der Bank erhalten ?
Verfolgt die Bank die Transaktionen ihrer Kund : innen über die Blockchain ?
Bezahlt die Bank Kund : innen für die Nutzung ihrer Kauf- und Konsumdaten in Social Tokens der eigenen Bank ?
Haben die Kunden Entscheidungsmöglichkeiten über Finanzprodukte und -dienstleistung zum Beispiel über Social Tokens ?
In Web3 sollten Banken Kontakte nicht nur für das eigene Unternehmen führen , sondern sich auch für das Wertschöpfungsnetzwerk , das Ökosystem und die Community engagieren . Durch Web3 entstehen ganz neue Möglichkeiten , eine Community aufzubauen und mit der Community in Kontakt zu kommen sowie durch und mit ihr Umsätze zu generieren . Anders als im Web2 , wo der Kontakt zu Mitgliedern der Community oftmals über Intermediäre wie Google oder Apple stattfindet , eröffnet Web3 zahlreiche neue Möglichkeiten , Communities für Banken aufzubauen , zu unterhalten und zu nutzen . Zudem ermöglicht Web3 durch die Ausgabe von Tokens , Mitglieder von Communities direkt am finanziellen Erfolg eines Projektes zu beteiligen . Cameron Winklevoss hat diese Vision einmal so beschrieben : „ In der nicht so fernen Zukunft , wird man in der Lage sein , in seinen lokalen Kaffeeladen zu gehen , einen Kaffee zu kaufen und damit gleichzeitig einen „ Ownership Stake “ des Kaffeeladens zu erwerben und zwar vom Smartphone aus mit ein paar Klicks “. So werden aus Konsumenten Stake- und Shareholder .
Gibt es anstelle von „ Treuepunkten “ NFTs oder Social Tokens für langjährige Kund : innen ?
Gibt es für Kund : innen der Banken bereits die Möglichkeit NFTs der Bank gemeinsam mit dem Erwerb von Finanzprodukten oder Dienstleistungen zu erhalten ?
Besteht für die Kund : innen der Bank ein Mehrwert für den Besitzt von NFTs und Social Tokens ?
Auch in virtuellen Welten wird es einen Bedarf an Finanzprodukten und -dienstleistungen geben . Banken , die heute schon mit ihren ( potentiellen ) Kund : innen im Metaverse agieren und diesen Crypto Wallets anbieten , Zahlungen in Kryptowährungen ermöglichen und Kredite vergeben , positionieren sich für die Web3-Zukunft . Eine Präsenz im Metaverse bringt Banken auch mit potenziell ganz neuen Kund : innengruppen in Kontakt . Auch im Metaverse wird ( virtuelle ) Immobilienfinanzierung an Bedeutung gewinnen und braucht Finanzdienstleister , die ihren Kund : innen eine „ Metaverse-Hypothek “ ermöglichen , wie zum Beispiel die Firma TerraZero . Banken müssen das Metaverse als Kontaktpunkt verstehen und sich dort positionieren . Gerade junge Kunden lassen sich leichter über das Internet erreichen , als in eine Filiale locken .
Hat die Bank eine Niederlassung im Metaverse ?
Bietet die Bank Web3 Finanzprodukte an , zum Beispiel Immobilienfinanzierung für virtuelles Land ?
Wirkt sich das Kaufverhalten von Personen in der digitaler Welt auf die physische Welt aus ?
Vergleicht man die Entwicklung von Web2 mit der von Web3 befinden wir uns circa im Jahr 1998 . Auch in der Entwicklung von Web2 erkannten nur wenige Firmen und Individuen die enormen Chancen und Potentiale , die sich nach 1998 schnell entwickelten und zur Disruption von Firmen und Industrien führten . Mit Web3 könnte sich eine ähnliche Dynamik vollziehen . Es ist für Banken aus mehreren Gründen wichtig , sich schon jetzt mit dem Thema Web3 zu beschäftigen .
Erstens , die Informationsökonomie und Metcalfe ’ s Law weisen auf die Bedeutung hin , Vorreiter zu sein in „ Winner take it all “ -Märkten, zu denen auch Web3-Märkte gehören könnten .
Zweitens , werden jetzt und in den nächsten Monaten Standards gesetzt , Marken aufgebaut und Zugänge zur Aufmerksamkeit von Menschen erschlossen . Es zeigt sich , dass , im Gegenzug zu ersten Web3-Aktionen , zum Beispiel das NFT des FC Bayern München von der Web3-Community kaum Aufmerksamkeit erhält . Hier war und ist es schon nicht mehr ausreichend gewesen , „ NFT “ auf das Produkt zu schreiben , um Aufmerksamkeit auszulösen .
Drittens , werden zentrale Web3-Güter wie digitales Land jetzt und in den kommenden Monaten vergeben . Ebenso entscheiden Menschen jetzt und in nächster Zeit , welchen Web3-Communities sie sich anschließen . Aufmerksamkeit von Menschen , die eine begrenzte Ressource ist , wird jetzt vergeben , sowie die Zugehörigkeit zu bestimmten Communities und der Zugang zu Marktplätzen .
Viertens werden Konkurrenten wie Fintech-Startups jetzt damit beginnen , dinge wie den Wallet-Login für Ihre Kunden ermöglichen . So erhalten diese den exklusiven Zugriff auf alle Nutzer die momentan nicht „ locked-in “ sind oder dies nicht möchten ; Kunden die erstmalig solche Freiheiten haben , werden diese auch nicht wieder zurückgeben , sodass der Markt für schnell wechselnde Kunden von Finanzdienstleistungen in den nächsten Jahren stark ansteigen wird und der Markt an Kunden , die bereit sind , sich auf ein „ lockin “ Modell einzulassen stark fallen wird . Diese Auswirkungen werden die Banken erst einmal merklich spüren , aber wenn es dann so weit ist und nicht vorgesorgt wurde , ist es zu spät sich mit der Thematik zu beschäftigen . Ein Vorteil für Banken ist aber schon jetzt , dass die komplette Vermögenshistorie eines Kunden , welcher sich mit seinem Wallet einloggt , sichtbar ist und diese ausgewertet werden kann .
Um den rechtzeitigen Einstieg in Web3 bewältigen zu können , können Banken die folgenden fünf Schritte gehen , wie Abbildung 5 zeigt .
1 _ Upgrade des Bank-Logins : Login mit Web3 Wallet
2 _ Upgrade der Finanzprodukte : Angebote von NFTs
3 _ Upgrade des Zahlungsverkehrs : Akzeptanz von BTC / ETH
4 _ Upgrade der Kundenbeziehungen : Start eines Discord-Kanals
5 _ Upgrade der Bank : Angebote neuer Finanzprodukte im Metaverse , z . B . Immobilienkredite oder Hypotheken für virtuelles Land
1 _ Upgrade des Bank-Logins durch Login mit Web3 Wallet :
Banken könnten ein Wallet ( zum Beispiel Metamask ) erstellen , um an Web3-Anwendungen , zum Beispiel dem Metaverse , teilnehmen zu können . Zudem könnten Sie ihren Kund : innen die Möglichkeit eröffnen , sich mit den eigenen Web3-Wallets für Bankdienstleistungen anzumelden und zu identifzieren .
2 _ Upgrade der Finanzprodukte : Angebote von NFTs :
Banken könnten eine eigene NFT-Kollektion ihrer Finanzprodukte oder -dienstleistungen erstellen und diese entweder unter bisherigen Kund : innen oder Neukund : innen verteilen . Banken könnten exklusiven Zugang zu neuen Angeboten , Dienstleistungen und Vergünstigungen für Finanzprodukte für NFT-Besitzer : innen anbieten .
3 _ Upgrade des Zahlungsverkehrs :
Akzeptanz von BTC / ETH im Zahlungsverkehr .
4 _ Upgrade der Kundenbeziehungen : Start eines Discord-Kanals :
Banken könnten in Discord einen eigenen Kommunikationskanal erstellen , und diesen nur den Besitzern der NFTs zugänglich machen . Sie könnten Anreize für das Beitreten des Discord schaffen , wie exklusive Events , Ko-Kreation , Möglichkeiten für zukünftige Finanzprodukte oder -dienstleistungen und generell im Kontakt mit der Community ( Kunden , Fans , Bewerber : innen , usw .) bleiben .
5 _ Upgrade der Bank durch Angebote neuer Finanzprodukte im Metaverse , z . B . Immobilienkredite oder Hypotheken für virtuelles Land :
Banken könnten die Registrierung und das Bezahlen mit Kryptowährungen über das Nutzer-Wallet auf ihrer Webseite ermöglichen und bei jedem Einkauf Social Tokens an ihre Kund : innen verschenken .
Web3 und das Metaverse sind Teil des nächsten Technologiezyklus , der Web2 ablöst und neue Möglichkeiten für die Bankenund Finanzwelt mit sich bringt , wie zum Beispiel Smart Contracts , DAOs , NFTS und Tokens . Erfolg im Web3 hängt davon ab , wie gut die Finanzunternehmen jetzt schon die neuen Erfolgsfaktoren bewältigen . Die Geschäftsmodelle vieler Banken werden sich durch Web3 verändern . Banken haben zahlreiche Möglichkeiten , diese Veränderungen positiv für sich zu nutzen .
JULI 2022
SONDERAUSGABE

NEUE GESCHÄFTSFELDER DURCH WEB3 IN DER

BANKEN- UND FINANZ- BRANCHE

Für die Banken- und Finanzbranche eröffnet Web3 neue Geschäftsfelder und Erlösmöglichkeiten , da es auch in Web3 Bedarf nach ( neuen ) Intermediären geben wird und an Anbietern von Finanzinfrastruktur . Decentraliced Finance ( DeFi ) beschreibt Finanztransaktionen , die direkt zwischen zwei Personen auf Blockchains stattfinden . Der „ Total Value Locked “, also die Summe der eingesetzten Vermögenswerte in allen dezentralen Finanz-Blockchains ( DeFi ) hat 2022 den Wert von 239 Milliarden US-Dollar erreicht . DeFi und Web3 bieten Banken daher eine Reihe neuer Möglichkeiten , Chancen und Vorteile , die diese für sich nutzen können wie es Abbildung 4 zeigt .

Neue Geschäftsfelder für Banken im Web3

Kunden können sich mit eigenem Wallet bei der Bank anmelden
NFTs ermöglichen Vergünstigungen
Hat die Bank eine Niederlassung im Metaverse ?
Kunden können NFTs der Bank kaufen
Social Tokens erlauben Verfolgung von Finanzprodukten und Kundenverhalten
Bietet die Bank Web3 Finanzprodukte an , z . B . Immobilienfinanzierung für virtuelles Land ?
Kunden werden für ihre Konsum- und Transaktionsdaten bezahlt
DAOs bauen Communities von Bankkunden und anderen Stakeholdern auf
Wirkt sich das Kaufverhalten von Personen in digitaler Welt aus auf physische Welt ?
Banken im direkten Kundenkontakt
Jeder Bank ihre eigene Community
Die Bank im Metaverse
Abbildung 4 : Neue Geschäftsfelder , Chancen und Vorteile für Banken in Web3 , Quelle : Welpe ( 2022 ) in Anlehnung an Welpe & Ziegler ( 2022 ).

DIREKTER KONTAKT MIT DEN KUND : INNEN

Kundenfokus steht auch im Web3 ( weiter ) an erster Stelle und wird durch Web3 sogar noch in seiner Bedeutung verstärkt . Das liegt auch daran , dass Web3 eine stärkere Ko-Kreation ermöglicht und dadurch das Zuschneiden individueller Lösungen sowie wann und wo Kund : innen diese benötigen . Im Web3 ist es wichtig , miteinander zu arbeiten , also mit Kunden und nicht ( nur ) für Kunden . Im Web3 gewinnen direkte Feedback-Wege und Mitbestimmung an Bedeutung . Firmen-Discord Server , die sich leicht erstellen lassen und auch als Community-Treffpunkt dienen , eröffnen die Möglichkeit , direktes Feedback zu erhalten . Hier können zum Beispiel Umfragen durchgeführt und weitere Möglichkeiten zur Mitbestimmung geschaffen werden . Mit NFTs oder Social Tokens , die die Banken bei jedem Vertragsabschluss an die Kunden ausgeben , lassen sich Mehrwertprogramme effizienter umsetzen . Ein Vorteil von Web3 in gemeinsamer Wertschöpfung sind seine offenen Standards . Jeder Social Token und jedes NFT kann in jeder Web3 Anwendung eingelesen werden und zwar nicht nur vom Ersteller des NFTs oder des Social Tokens . Dies ermöglicht es , relativ leicht Kund : innen abzuwerben , da man die NFTs von Mitbewerber : innen auslesen kann und z . B . direkt Sonderangebote oder kostenlose Finanzprodukte probeweise digital an Kund : innen verschenken kann . Weiterhin ermöglicht Web3 das direkte Ansprechen neuer Kund : innen und Kundengruppen , da Finanzprodukte direkt über Web3 Wallets mit den Kund : innen verbunden und die Kund : innen somit direkt erreichbar sind über diese Adressen .

Diese Fragen begleiten das Upgrade von Communities im Web3 :

Können sich die Bank-Kund : innen bereits mit ihrem Web3 Wallet bei der Bank anmelden oder brauchen sie dazu noch einen herkömmlichen Nutzernamen und Passwort ?
Können Bank-Kund : innen NFTs der Bank erhalten ?
Verfolgt die Bank die Transaktionen ihrer Kund : innen über die Blockchain ?
Bezahlt die Bank Kund : innen für die Nutzung ihrer Kauf- und Konsumdaten in Social Tokens der eigenen Bank ?
Haben die Kunden Entscheidungsmöglichkeiten über Finanzprodukte und -dienstleistung zum Beispiel über Social Tokens ?

AUFBAU NEUER COMMUNITIES

In Web3 sollten Banken Kontakte nicht nur für das eigene Unternehmen führen , sondern sich auch für das Wertschöpfungsnetzwerk , das Ökosystem und die Community engagieren . Durch Web3 entstehen ganz neue Möglichkeiten , eine Community aufzubauen und mit der Community in Kontakt zu kommen sowie durch und mit ihr Umsätze zu generieren . Anders als im Web2 , wo der Kontakt zu Mitgliedern der Community oftmals über Intermediäre wie Google oder Apple stattfindet , eröffnet Web3 zahlreiche neue Möglichkeiten , Communities für Banken aufzubauen , zu unterhalten und zu nutzen . Zudem ermöglicht Web3 durch die Ausgabe von Tokens , Mitglieder von Communities direkt am finanziellen Erfolg eines Projektes zu beteiligen . Cameron Winklevoss hat diese Vision einmal so beschrieben : „ In der nicht so fernen Zukunft , wird man in der Lage sein , in seinen lokalen Kaffeeladen zu gehen , einen Kaffee zu kaufen und damit gleichzeitig einen „ Ownership Stake “ des Kaffeeladens zu erwerben und zwar vom Smartphone aus mit ein paar Klicks “. So werden aus Konsumenten Stake- und Shareholder .

Diese Fragen begleiten das Upgrade von Communities im Web3 :

Gibt es anstelle von „ Treuepunkten “ NFTs oder Social Tokens für langjährige Kund : innen ?
Gibt es für Kund : innen der Banken bereits die Möglichkeit NFTs der Bank gemeinsam mit dem Erwerb von Finanzprodukten oder Dienstleistungen zu erhalten ?
Besteht für die Kund : innen der Bank ein Mehrwert für den Besitzt von NFTs und Social Tokens ?

DIE BANK IM METAVERSE

Auch in virtuellen Welten wird es einen Bedarf an Finanzprodukten und -dienstleistungen geben . Banken , die heute schon mit ihren ( potentiellen ) Kund : innen im Metaverse agieren und diesen Crypto Wallets anbieten , Zahlungen in Kryptowährungen ermöglichen und Kredite vergeben , positionieren sich für die Web3-Zukunft . Eine Präsenz im Metaverse bringt Banken auch mit potenziell ganz neuen Kund : innengruppen in Kontakt . Auch im Metaverse wird ( virtuelle ) Immobilienfinanzierung an Bedeutung gewinnen und braucht Finanzdienstleister , die ihren Kund : innen eine „ Metaverse-Hypothek “ ermöglichen , wie zum Beispiel die Firma TerraZero . Banken müssen das Metaverse als Kontaktpunkt verstehen und sich dort positionieren . Gerade junge Kunden lassen sich leichter über das Internet erreichen , als in eine Filiale locken .

Diese Frage begleiten das Upgrade ins Web3 und Metaverse :

Hat die Bank eine Niederlassung im Metaverse ?
Bietet die Bank Web3 Finanzprodukte an , zum Beispiel Immobilienfinanzierung für virtuelles Land ?
Wirkt sich das Kaufverhalten von Personen in der digitaler Welt auf die physische Welt aus ?

BANKEN MÜSSEN JETZT IHREN WEG INS

WEB3 FINDEN

„ Time is of the essence “

Vergleicht man die Entwicklung von Web2 mit der von Web3 befinden wir uns circa im Jahr 1998 . Auch in der Entwicklung von Web2 erkannten nur wenige Firmen und Individuen die enormen Chancen und Potentiale , die sich nach 1998 schnell entwickelten und zur Disruption von Firmen und Industrien führten . Mit Web3 könnte sich eine ähnliche Dynamik vollziehen . Es ist für Banken aus mehreren Gründen wichtig , sich schon jetzt mit dem Thema Web3 zu beschäftigen .
Erstens , die Informationsökonomie und Metcalfe ’ s Law weisen auf die Bedeutung hin , Vorreiter zu sein in „ Winner take it all “ -Märkten, zu denen auch Web3-Märkte gehören könnten .
Zweitens , werden jetzt und in den nächsten Monaten Standards gesetzt , Marken aufgebaut und Zugänge zur Aufmerksamkeit von Menschen erschlossen . Es zeigt sich , dass , im Gegenzug zu ersten Web3-Aktionen , zum Beispiel das NFT des FC Bayern München von der Web3-Community kaum Aufmerksamkeit erhält . Hier war und ist es schon nicht mehr ausreichend gewesen , „ NFT “ auf das Produkt zu schreiben , um Aufmerksamkeit auszulösen .
Drittens , werden zentrale Web3-Güter wie digitales Land jetzt und in den kommenden Monaten vergeben . Ebenso entscheiden Menschen jetzt und in nächster Zeit , welchen Web3-Communities sie sich anschließen . Aufmerksamkeit von Menschen , die eine begrenzte Ressource ist , wird jetzt vergeben , sowie die Zugehörigkeit zu bestimmten Communities und der Zugang zu Marktplätzen .
Viertens werden Konkurrenten wie Fintech-Startups jetzt damit beginnen , dinge wie den Wallet-Login für Ihre Kunden ermöglichen . So erhalten diese den exklusiven Zugriff auf alle Nutzer die momentan nicht „ locked-in “ sind oder dies nicht möchten ; Kunden die erstmalig solche Freiheiten haben , werden diese auch nicht wieder zurückgeben , sodass der Markt für schnell wechselnde Kunden von Finanzdienstleistungen in den nächsten Jahren stark ansteigen wird und der Markt an Kunden , die bereit sind , sich auf ein „ lockin “ Modell einzulassen stark fallen wird . Diese Auswirkungen werden die Banken erst einmal merklich spüren , aber wenn es dann so weit ist und nicht vorgesorgt wurde , ist es zu spät sich mit der Thematik zu beschäftigen . Ein Vorteil für Banken ist aber schon jetzt , dass die komplette Vermögenshistorie eines Kunden , welcher sich mit seinem Wallet einloggt , sichtbar ist und diese ausgewertet werden kann .

FÜNF SCHRITTE FÜR EIN UPGRADE INS WEB3

UND METAVERSE

Um den rechtzeitigen Einstieg in Web3 bewältigen zu können , können Banken die folgenden fünf Schritte gehen , wie Abbildung 5 zeigt .

Upgrade von Finanzorganisationen ins Web3 *

1 _ Upgrade des Bank-Logins : Login mit Web3 Wallet
2 _ Upgrade der Finanzprodukte : Angebote von NFTs
3 _ Upgrade des Zahlungsverkehrs : Akzeptanz von BTC / ETH
4 _ Upgrade der Kundenbeziehungen : Start eines Discord-Kanals
5 _ Upgrade der Bank : Angebote neuer Finanzprodukte im Metaverse , z . B . Immobilienkredite oder Hypotheken für virtuelles Land
* Upgrade ins Web3 , Quelle : Welpe ( 2022 ) in Anlehnung an Welpe & Ziegler ( 2022 )
1 _ Upgrade des Bank-Logins durch Login mit Web3 Wallet :
Banken könnten ein Wallet ( zum Beispiel Metamask ) erstellen , um an Web3-Anwendungen , zum Beispiel dem Metaverse , teilnehmen zu können . Zudem könnten Sie ihren Kund : innen die Möglichkeit eröffnen , sich mit den eigenen Web3-Wallets für Bankdienstleistungen anzumelden und zu identifzieren .
2 _ Upgrade der Finanzprodukte : Angebote von NFTs :
Banken könnten eine eigene NFT-Kollektion ihrer Finanzprodukte oder -dienstleistungen erstellen und diese entweder unter bisherigen Kund : innen oder Neukund : innen verteilen . Banken könnten exklusiven Zugang zu neuen Angeboten , Dienstleistungen und Vergünstigungen für Finanzprodukte für NFT-Besitzer : innen anbieten .
3 _ Upgrade des Zahlungsverkehrs :
Akzeptanz von BTC / ETH im Zahlungsverkehr .
4 _ Upgrade der Kundenbeziehungen : Start eines Discord-Kanals :
Banken könnten in Discord einen eigenen Kommunikationskanal erstellen , und diesen nur den Besitzern der NFTs zugänglich machen . Sie könnten Anreize für das Beitreten des Discord schaffen , wie exklusive Events , Ko-Kreation , Möglichkeiten für zukünftige Finanzprodukte oder -dienstleistungen und generell im Kontakt mit der Community ( Kunden , Fans , Bewerber : innen , usw .) bleiben .
5 _ Upgrade der Bank durch Angebote neuer Finanzprodukte im Metaverse , z . B . Immobilienkredite oder Hypotheken für virtuelles Land :
Banken könnten die Registrierung und das Bezahlen mit Kryptowährungen über das Nutzer-Wallet auf ihrer Webseite ermöglichen und bei jedem Einkauf Social Tokens an ihre Kund : innen verschenken .

ZUSAMMENFASSUNG UND FAZIT

Web3 und das Metaverse sind Teil des nächsten Technologiezyklus , der Web2 ablöst und neue Möglichkeiten für die Bankenund Finanzwelt mit sich bringt , wie zum Beispiel Smart Contracts , DAOs , NFTS und Tokens . Erfolg im Web3 hängt davon ab , wie gut die Finanzunternehmen jetzt schon die neuen Erfolgsfaktoren bewältigen . Die Geschäftsmodelle vieler Banken werden sich durch Web3 verändern . Banken haben zahlreiche Möglichkeiten , diese Veränderungen positiv für sich zu nutzen .
EIN BEITRAG VON
PROF . DR . ISABELL WELPE & CHRISTIAN ZIEGLER
PRÄSENTIERT VON