Goldilocks Sonderausgabe DLT - Page 11

Der Tag des ersten Kontaktes : In der Late Night Show " Last Week Tonight " beschrieb John Oliver 2018 Kryptowährungen treffend als " alles , was Sie über Geld nicht verstehen , kombiniert mit allem , was Sie über Computer nicht verstehen “.
Die Welt hat sich in den vergangenen vier Jahren gewandelt und das Wissen über Kryptowährungen nimmt stetig zu . Im von Economist Impact herausgegebenen " Digimentality Report " gaben im Juni 2022 85 Prozent der Befragten an , dass Open- Source-Kryptowährungen wie Bitcoin oder Ether ein geeigneter Baustein zur Portfolio- Diversifizierung sind . Nach den Kursverlusten der letzten Wochen dürfte sich dieser positive Ausblick deutlich eingetrübt haben .
Und Kryptowährungen sind nur der Anfang . Die Blockchain-Technologie hat das Tor zu einem Milliarden-Markt geöffnet . Unablässig treffen neue Produktinnovationen auf eine stetig wachsende Kundenschaft . Aus dem anfänglichen Push entsteht zunehmend ein Sog , auch wenn es aktuell nach einer längeren Konsolidierungsphase aussieht .
Start-ups und Scale-ups in diesem Bereich adressieren vor allem junge gebildete Nutzer : innen mit einem vergleichsweise hohen Jahreseinkommen und versuchen zuletzt , diese vor allem durch Sportsponsoring zu erreichen .
Die Crypto . com Arena in Los Angeles , die FTX Arena in Miami und Bitpanda beim Davis Cup – Unternehmen mit Krypto-Bezug sind im Sport mittlerweile überall zu sehen . Von 2019 auf 2021 sind Sport- Sponsorings von Unternehmen aus dem Blockchain- , NFT- und Krypto-Bereich um 1.100 Prozent gewachsen .
Was macht gerade diese Zielgruppe für Unternehmen interessant ? Um eine Antwort auf diese Frage zu geben , lohnt sich ein Blick auf die Diffusionstheorie des Soziologen Everett M . Rogers . Rogers beschäftigte sich mit den Prozessen , die durch die Einführung und Verbreitung von Innovationen in einem sozialen System , wie dem des Marktes , ausgelöst werden . Die Entscheidung , eine Innovation anzunehmen oder abzulehnen , ist demnach keine spontane Reaktion , sondern ein sozialer Prozess , der sich über einen längeren Zeitraum erstreckt und eine Reihe von Handlungen beinhaltet .
Nicht jeder nimmt eine Innovation dabei zum gleichen Zeitpunkt an . Rogers definiert fünf Verbrauchertypen , die – gemessen vom Zeitpunkt der Markteinführung – die Innovation früher oder später aufgreifen . Innovators , Early Adopter , Early Majority , Late Majority und Laggarts .
Mit den genannten Brand-Sponsorings von Sport-Events sprechen Unternehmen nun bewusst die Early Majority an . Geht diese Rechnung auf , werden wir in den kommenden Jahren einen deutlichen Anstieg an Kund : innen im DLT-Umfeld verzeichnen . Denn die Early Majority ist entscheidend für den Erfolg einer Innovation . Nur , wenn die „ frühe Mehrheit “ die Innovation annimmt , hat diese das Potenzial , sich nachhaltig durchzusetzen .
Bei erfolgreichen Innovationen ergibt sich eine charakteristische S-Kurve in der Adaptionsrate . Während die Steigung am Anfang des Diffusionsprozesses noch relativ gering ist , nimmt die Kurve nach Erreichen der sogenannten kritischen Masse an Fahrt auf und steigt stark an . Sobald dieser Punkt erreicht ist , verbreitet sich die Innovation im System selbsttätig weiter .
Doch nicht nur die explizite Zielgruppe spricht für Sport-Sponsoring . Auch wenn Kryptowährungen in den vergangenen Jahren stark in den Mainstream gerückt sind , verbinden viele Menschen sie immer noch mit hohen Stromkosten , Geldwäsche , Terrorfinanzierung und ganz aktuell mit deutlichen Kurseinbrüchen .
Kryptos haben ein Imageproblem – Brand- Sponsorings von Sport-Events genießen hingegen ein deutlich höheres Vertrauen als herkömmliche Werbefomen . Nur Empfehlungen von Freunden werden als vertrauenswürdiger eingestuft .
Wie ist das Vertrauensproblem von Kryptos nun zu bewerten ? Sehen wir hier bereits die Vorboten eines Endes der Krypto-Ära ? Die massiven Kursverluste der letzten Wochen sprechen dafür . In einem schwachen Marktumfeld ergeht es Kryptowährungen wie spekulativen Tech-Titeln : Sie fliegen aus den Portfolios . Als Krisenabsicherungen haben sich Bitcoin und Co . damit vorerst disqualifiziert .
Die Akzeptanz einer Innovation geschieht laut Rogers nicht von heute auf morgen . Der Sicherheitsgurt zum Beispiel , wurde in den 50er-Jahren in Deutschland eingeführt . Erst seit Mitte der 70er-Jahren ist er Pflicht . Der Prozess der Adaption bis zur vollständigen Akzeptanz dauerte somit mehr als 20 Jahre .
Und so durchlaufen auch Kryptowährungen derzeit einen Prozess in dem sie von der Gesellschaft entweder übernommen oder auch abgelehnt werden können .
Die Entscheidung , eine Innovation anzunehmen oder abzulehnen nennt man Adoptionsprozess . Sie kann laut Rogers in fünf Phasen eingeteilt werden : Knowledge , Persuasion , Decision , Implementation und Confirmation Phase .
1 _ Knowledge-Phase
Die meisten Menschen sind Innovationen und neuen Technologien gegenüber zu Beginn eher skeptisch eingestellt – das liegt in unserer Natur . Neue Technologien setzen ein hohes Grundlagenwissen voraus , um die Anwendung korrekt zu verstehen und noch ein höheres um die Funktionsweise zu adaptieren .
So konnten noch vor wenigen Jahren nur technisch versierte Nutzer : innen Kryptowährungen erwerben und sicher verwahren . Dies änderte sich schnell . Heute können Kund : innen auch ohne Vorwissen Kryptos über Broker wie Coinbase mit einem Klick per App handeln .
2 _ Persuasion-Phase
Die Persuasion-Phase beschreibt das Stadium , in dem Kund : innen ihre eigene Meinung entwickeln , weswegen diese Phase eine sehr wichtige zur Ausbreitung einer Innovation ist .
Dabei spielt das soziale Umfeld genauso eine Rolle wie die eigene Hausbank . Der vermehrt geäußerte Wunsch von Kund : innen wie Kundenberater : innen eine Position zu Kryptowährungen zu beziehen , ist ein deutliches Zeichen , dass mehr und mehr Menschen diese Phase erreicht haben .
3 _ Decision-Phase
In der dritten Phase wird die tatsächliche Entscheidung getroffen . Dadurch wird die zuvor gebildete Einstellung in konkretes Handeln überführt .
Einer aktuellen repräsentativen Umfrage von Psyma zufolge , sind neun Prozent aller Befragten im Besitz einer Kryptowährung . Grob jeder Zehnte in Deutschland hat demnach diese Phase erreicht und positiv für sich beantwortet .
4 _ Implementation-Phase
Entscheiden sich Kund : innen für die Nutzung , findet das Thema einen neuen Platz im Alltag .
Dabei können Produktfunktionen auch umgedeutet und für die eigenen Zwecke abgewandelt werden .
Kryptowährungen wurden als alternatives Zahlungsmittel konzipiert . Quantitativen und qualitativen Umfragen bei uns im Sparkassen Innovation Hub zufolge verwenden immer mehr Kund : innen sie unterdessen als langfristige Geldanlage und zur Diversifizierung ihres Portfolios .
5 _ Confirmation-Phase
„ Der hohe Stromverbrauch des Proof-of- Work-Mechanismus ( PoW ) ist zu rechtfertigen , kommen doch zum Großteil nachhaltige Energieträger zum Einsatz .“ Mit solchen Aussagen suchen Entscheidungsträgr : innen in der letzten Phase nach Bestätigung .
Dabei versuchen sie , Informationen zu vermeiden , die ihre Entscheidung infrage stellen und aktiv solche zu suchen , die die Adoption rechtfertigen .
Die zum Teil unversöhnlichen Positionen mit Menschen , die sich in der Descision-Phase gegen die Innovation entschieden haben , überlagern dabei häufig einen konstruktiven Dialog . So zuletzt , Peter Thiel Warren Buffett aufgrund seiner kritischen Einstellung zum Bitcoin einen " soziopathischen Großvater " nannte . Ironischerweise sind beim von Thiel unterstützte Krypto-Kreditgeber Vauld seit kurzem keine Abhebungen mehr möglich . Der Grund : Geldmangel .
Kryptowährungen als Anlageklasse haben in den vergangenen Jahren ein beispielloses Wachstum erlebt . Kryptowährungen haben bis vor Kurzem nicht nur in Bezug auf die Rendite outperformed . Einst von den Finanzaufsichtsbehörden als potenzielle Bedrohung für die Finanzstabilität angesehen , dienen sie heute selbst konservativen institutionellen Anlegern zur Diversifikation ihres Portfolios .
So ist anzunehmen , dass Kryptowährungen bei der Adaptionsrate den kritischen Punkt bereits erreicht haben und sich entsprechend im Markt selbsttätig weiter verbreiten .
Dem Bitcoin , der ältesten , größten und wertvollsten Kryptowährung merkt man seine Pionierrolle allerdings an . Mit seinem Proof-of-Work-Mechanismus ist sie nur begrenzt skalierbar und hat sich in den letzten Jahren einen Ruf als Stromfresser eingebracht . Mittlerweile existieren mit Ethereum , Cardano , Solana und andere Währungen , die auf einen effizienten Mechanismus setzen .
Ob der Bitcoin trotz aktueller Kurskrise als Kryptowährung Zukunft hat oder von anderen Coins abgelöst wird , hängt davon ab , ob und wie Bitcoin diese Herausforderungen bewältigen kann .
Aber wie die Zukunft einzelner Währungen auch aussehen mag , tokenisierte Assets werden erhalten bleiben . Und die DLT als zugrunde liegende Technologie ist aus der zukünftigen Gestaltung unseres Finanzsystems nicht mehr wegzudenken .
JULI 2022
SONDERAUSGABE

AUF DEN SPUREN DER

EARLY ADOPTER

Der Tag des ersten Kontaktes : In der Late Night Show " Last Week Tonight " beschrieb John Oliver 2018 Kryptowährungen treffend als " alles , was Sie über Geld nicht verstehen , kombiniert mit allem , was Sie über Computer nicht verstehen “.
Die Welt hat sich in den vergangenen vier Jahren gewandelt und das Wissen über Kryptowährungen nimmt stetig zu . Im von Economist Impact herausgegebenen " Digimentality Report " gaben im Juni 2022 85 Prozent der Befragten an , dass Open- Source-Kryptowährungen wie Bitcoin oder Ether ein geeigneter Baustein zur Portfolio- Diversifizierung sind . Nach den Kursverlusten der letzten Wochen dürfte sich dieser positive Ausblick deutlich eingetrübt haben .

DIE ADOPTER- GRUPPEN

Und Kryptowährungen sind nur der Anfang . Die Blockchain-Technologie hat das Tor zu einem Milliarden-Markt geöffnet . Unablässig treffen neue Produktinnovationen auf eine stetig wachsende Kundenschaft . Aus dem anfänglichen Push entsteht zunehmend ein Sog , auch wenn es aktuell nach einer längeren Konsolidierungsphase aussieht .
Start-ups und Scale-ups in diesem Bereich adressieren vor allem junge gebildete Nutzer : innen mit einem vergleichsweise hohen Jahreseinkommen und versuchen zuletzt , diese vor allem durch Sportsponsoring zu erreichen .
Die Crypto . com Arena in Los Angeles , die FTX Arena in Miami und Bitpanda beim Davis Cup – Unternehmen mit Krypto-Bezug sind im Sport mittlerweile überall zu sehen . Von 2019 auf 2021 sind Sport- Sponsorings von Unternehmen aus dem Blockchain- , NFT- und Krypto-Bereich um 1.100 Prozent gewachsen .
Was macht gerade diese Zielgruppe für Unternehmen interessant ? Um eine Antwort auf diese Frage zu geben , lohnt sich ein Blick auf die Diffusionstheorie des Soziologen Everett M . Rogers . Rogers beschäftigte sich mit den Prozessen , die durch die Einführung und Verbreitung von Innovationen in einem sozialen System , wie dem des Marktes , ausgelöst werden . Die Entscheidung , eine Innovation anzunehmen oder abzulehnen , ist demnach keine spontane Reaktion , sondern ein sozialer Prozess , der sich über einen längeren Zeitraum erstreckt und eine Reihe von Handlungen beinhaltet .
Nicht jeder nimmt eine Innovation dabei zum gleichen Zeitpunkt an . Rogers definiert fünf Verbrauchertypen , die – gemessen vom Zeitpunkt der Markteinführung – die Innovation früher oder später aufgreifen . Innovators , Early Adopter , Early Majority , Late Majority und Laggarts .
Mit den genannten Brand-Sponsorings von Sport-Events sprechen Unternehmen nun bewusst die Early Majority an . Geht diese Rechnung auf , werden wir in den kommenden Jahren einen deutlichen Anstieg an Kund : innen im DLT-Umfeld verzeichnen . Denn die Early Majority ist entscheidend für den Erfolg einer Innovation . Nur , wenn die „ frühe Mehrheit “ die Innovation annimmt , hat diese das Potenzial , sich nachhaltig durchzusetzen .

ADOPTIONSRATE

100 %
Adoptionsrate %
Kritische Masse
Innovatoren ( 2,5 %)
Frühe Übernehmer ( 13,5 %)
Frühe Mehrheit ( 34 %)
Späte Mehrheit ( 34 %)
Nachzügler ( 16 %)
Bei erfolgreichen Innovationen ergibt sich eine charakteristische S-Kurve in der Adaptionsrate . Während die Steigung am Anfang des Diffusionsprozesses noch relativ gering ist , nimmt die Kurve nach Erreichen der sogenannten kritischen Masse an Fahrt auf und steigt stark an . Sobald dieser Punkt erreicht ist , verbreitet sich die Innovation im System selbsttätig weiter .

PHASEN EINER INNOVATION

Doch nicht nur die explizite Zielgruppe spricht für Sport-Sponsoring . Auch wenn Kryptowährungen in den vergangenen Jahren stark in den Mainstream gerückt sind , verbinden viele Menschen sie immer noch mit hohen Stromkosten , Geldwäsche , Terrorfinanzierung und ganz aktuell mit deutlichen Kurseinbrüchen .
Kryptos haben ein Imageproblem – Brand- Sponsorings von Sport-Events genießen hingegen ein deutlich höheres Vertrauen als herkömmliche Werbefomen . Nur Empfehlungen von Freunden werden als vertrauenswürdiger eingestuft .
Wie ist das Vertrauensproblem von Kryptos nun zu bewerten ? Sehen wir hier bereits die Vorboten eines Endes der Krypto-Ära ? Die massiven Kursverluste der letzten Wochen sprechen dafür . In einem schwachen Marktumfeld ergeht es Kryptowährungen wie spekulativen Tech-Titeln : Sie fliegen aus den Portfolios . Als Krisenabsicherungen haben sich Bitcoin und Co . damit vorerst disqualifiziert .
Die Akzeptanz einer Innovation geschieht laut Rogers nicht von heute auf morgen . Der Sicherheitsgurt zum Beispiel , wurde in den 50er-Jahren in Deutschland eingeführt . Erst seit Mitte der 70er-Jahren ist er Pflicht . Der Prozess der Adaption bis zur vollständigen Akzeptanz dauerte somit mehr als 20 Jahre .
Und so durchlaufen auch Kryptowährungen derzeit einen Prozess in dem sie von der Gesellschaft entweder übernommen oder auch abgelehnt werden können .
Die Entscheidung , eine Innovation anzunehmen oder abzulehnen nennt man Adoptionsprozess . Sie kann laut Rogers in fünf Phasen eingeteilt werden : Knowledge , Persuasion , Decision , Implementation und Confirmation Phase .
1 _ Knowledge-Phase
Die meisten Menschen sind Innovationen und neuen Technologien gegenüber zu Beginn eher skeptisch eingestellt – das liegt in unserer Natur . Neue Technologien setzen ein hohes Grundlagenwissen voraus , um die Anwendung korrekt zu verstehen und noch ein höheres um die Funktionsweise zu adaptieren .
So konnten noch vor wenigen Jahren nur technisch versierte Nutzer : innen Kryptowährungen erwerben und sicher verwahren . Dies änderte sich schnell . Heute können Kund : innen auch ohne Vorwissen Kryptos über Broker wie Coinbase mit einem Klick per App handeln .
2 _ Persuasion-Phase
Die Persuasion-Phase beschreibt das Stadium , in dem Kund : innen ihre eigene Meinung entwickeln , weswegen diese Phase eine sehr wichtige zur Ausbreitung einer Innovation ist .
Dabei spielt das soziale Umfeld genauso eine Rolle wie die eigene Hausbank . Der vermehrt geäußerte Wunsch von Kund : innen wie Kundenberater : innen eine Position zu Kryptowährungen zu beziehen , ist ein deutliches Zeichen , dass mehr und mehr Menschen diese Phase erreicht haben .
3 _ Decision-Phase
In der dritten Phase wird die tatsächliche Entscheidung getroffen . Dadurch wird die zuvor gebildete Einstellung in konkretes Handeln überführt .
Einer aktuellen repräsentativen Umfrage von Psyma zufolge , sind neun Prozent aller Befragten im Besitz einer Kryptowährung . Grob jeder Zehnte in Deutschland hat demnach diese Phase erreicht und positiv für sich beantwortet .
4 _ Implementation-Phase
Entscheiden sich Kund : innen für die Nutzung , findet das Thema einen neuen Platz im Alltag .
Dabei können Produktfunktionen auch umgedeutet und für die eigenen Zwecke abgewandelt werden .
Kryptowährungen wurden als alternatives Zahlungsmittel konzipiert . Quantitativen und qualitativen Umfragen bei uns im Sparkassen Innovation Hub zufolge verwenden immer mehr Kund : innen sie unterdessen als langfristige Geldanlage und zur Diversifizierung ihres Portfolios .
5 _ Confirmation-Phase
„ Der hohe Stromverbrauch des Proof-of- Work-Mechanismus ( PoW ) ist zu rechtfertigen , kommen doch zum Großteil nachhaltige Energieträger zum Einsatz .“ Mit solchen Aussagen suchen Entscheidungsträgr : innen in der letzten Phase nach Bestätigung .
Dabei versuchen sie , Informationen zu vermeiden , die ihre Entscheidung infrage stellen und aktiv solche zu suchen , die die Adoption rechtfertigen .
Die zum Teil unversöhnlichen Positionen mit Menschen , die sich in der Descision-Phase gegen die Innovation entschieden haben , überlagern dabei häufig einen konstruktiven Dialog . So zuletzt , Peter Thiel Warren Buffett aufgrund seiner kritischen Einstellung zum Bitcoin einen " soziopathischen Großvater " nannte . Ironischerweise sind beim von Thiel unterstützte Krypto-Kreditgeber Vauld seit kurzem keine Abhebungen mehr möglich . Der Grund : Geldmangel .

ROSIGE ZUKUNFTS- AUSSICHTEN – TROTZ

KRISENSTIMMUNG

Kryptowährungen als Anlageklasse haben in den vergangenen Jahren ein beispielloses Wachstum erlebt . Kryptowährungen haben bis vor Kurzem nicht nur in Bezug auf die Rendite outperformed . Einst von den Finanzaufsichtsbehörden als potenzielle Bedrohung für die Finanzstabilität angesehen , dienen sie heute selbst konservativen institutionellen Anlegern zur Diversifikation ihres Portfolios .
So ist anzunehmen , dass Kryptowährungen bei der Adaptionsrate den kritischen Punkt bereits erreicht haben und sich entsprechend im Markt selbsttätig weiter verbreiten .
Dem Bitcoin , der ältesten , größten und wertvollsten Kryptowährung merkt man seine Pionierrolle allerdings an . Mit seinem Proof-of-Work-Mechanismus ist sie nur begrenzt skalierbar und hat sich in den letzten Jahren einen Ruf als Stromfresser eingebracht . Mittlerweile existieren mit Ethereum , Cardano , Solana und andere Währungen , die auf einen effizienten Mechanismus setzen .
Ob der Bitcoin trotz aktueller Kurskrise als Kryptowährung Zukunft hat oder von anderen Coins abgelöst wird , hängt davon ab , ob und wie Bitcoin diese Herausforderungen bewältigen kann .
Aber wie die Zukunft einzelner Währungen auch aussehen mag , tokenisierte Assets werden erhalten bleiben . Und die DLT als zugrunde liegende Technologie ist aus der zukünftigen Gestaltung unseres Finanzsystems nicht mehr wegzudenken .
PRÄSENTIERT VON