Fußball im Rheinland 0122 - Page 38

Magazin
Titelträger ohne Niederlage : Die SpVgg Bendorf feierte 1961 / 62 die Meisterschaft in der 2 . Amateurliga Süd
Fotos : Archiv Tom Hardt mit den Sportfreunden Miesenheim und dem SV Feldkirchen um den Titel . Am Ende hatte die SpVgg Neuwied die Nase vorn und schaffte somit auch die direkte Rückkehr in die 1 . Amateurliga Ost . Im Tabellenkeller waren es vier Punkte , die den SC Niederzissen vom rettenden Ufer trennten . Begleitet wurde der SCN vom VfL Brohl , der sich aber schon frühzeitig verabschiedet hatte .
In der 1 . Amateurliga durfte in der kommenden Saison dann auch der TuS Montabaur an den Start gehen . Mit vier Punkten Vorsprung vor dem TuS Bad Marienberg feierte die Mannschaft von Alfons Kromnik nach zwei Jahren Abstinenz die Rückkehr ins Oberhaus . Verdient , denn das Team aus dem Unterwesterwald hatte in der Liga dominiert und an 23 der 24 Spieltage auf Platz eins gestanden . In den Abstiegskampf war dagegen fast die komplette zweite Tabellenhälfte eingebunden . Am Schluss waren es gerade einmal vier Punkte , die den Achten , die SG Betzdorf , vom ersten Absteiger VfL Hamm ( Platz 12 ) trennten . In die A-Klasse begleitet wurde der VfL Hamm vom SC
Großholbach . Und selbst der SC hatte bis zum vorletzten Spieltag noch Hoffnung auf den Klassenerhalt , denn am Schluss waren es gerade einmal drei Punkte , die ihn zumindest von einem Entscheidungsspiel trennten .
Und da war ja auch noch die 2 . Amateurliga Trier . Hier allerdings waren die Entscheidungen insgesamt eine klare Angelegenheit . Der VfL Pünderich , seit mehr als zehn Jahren eine feste Größe in der 2 . Amateurliga , schaffte endlich die Meisterschaft . Nicht nur die vier Punkte Vorsprung auf Verfolger Trier-West beeindruckten , sondern auch die 91 Treffer der Eifelkicker . Denn mit dieser Erfolgsquote hatten sie auch die beste Offensivabteilung der gesamten 1 . und 2 . Amateurliga im Rheinland vorzuweisen . Am Tabellenende waren die Dinge ebenfalls frühzeitig geklärt : Bereits zum Jahreswechsel stand der Abstieg der SpVgg Zewen so gut wie fest . 15 Punkte sollten es hier am Schluss sein , die fehlten . Begleitet wurden die Zewener von Wacker Riol und Fortuna Fell .
Tom Hardt
38 FIR – Fußball im Rheinland 01 | 2022