Fußball im Rheinland 0122 - Page 32

Magazin

Schiedsrichter Früher international , jetzt Kreisliga B Mosel

Nordmazedonier Nasuf Latifi pfeift nun im Rheinland

Weit brachte es Nasuf Latifi als Schiedsrichter einst in Nordmazedonien – und sogar auf der internationalen Bühne wirkte er . Nach seinem Umzug an die Mosel fängt der 45-Jährige im Fußballverband Rheinland noch einmal von vorne an . Seiner Motivation , als Unparteiischer im Einsatz zu sein , tut das aber keinen Abbruch .

Im Zwei-Millionen-Einwohnerstaat Nordmazedonien kickte er einst selbst bis hinauf zur zweithöchsten Liga . Später fand Nasuf Latifi Gefallen an der Pfeiferei . Binnen sechs Jahren schaffte es Latifi in die erste Liga . Spitzenspiele vor Tausenden von Zuschauern in oft hitziger südländischer Atmosphäre standen unter seiner Regie , ehe er sich aufs Assistenten-Dasein konzentrierte . „ Unvergessen sind die Einsätze in Europa , darunter nicht nur die Jugendturniere in Norwegen , Dänemark , der Schweiz oder in Deutschland , sondern auch Workshops der UEFA “, erinnert sich Latifi . Den Austausch mit Kollegen aus anderen Ländern gestaltete er als Schulfußball-Regionalleiter mit – und machte dabei auch schon mal Bekanntschaft mit Stars wie den beiden 2006er-Weltmeistern Italiens , Luca Toni und Andrea Pirlo , die er in Florenz traf .
15 Jahre lang arbeitete er in seiner Heimatstadt Tetovo als Sportlehrer . Das liest sich spannend – und trotzdem fasste er mit seiner Frau Ajnur irgendwann im Jahr 2019 den Entschluss , nach Deutschland auszuwandern . „ Es ging um die besseren Entwicklungsmöglichkeiten unserer Kinder hier “, lässt der in Lieser ( Kreis Bernkastel-Wittlich ) sesshaft gewordene Latifi durchblicken . Im von Korruption gezeichneten südosteuropäischen Staat ist es offenbar nicht immer so leicht möglich , einen unbeschwerten Lebensweg zu gehen . „ Man braucht halt bestimmte Kontakte “, lässt der 45-Jährige durchblicken .
Fotos : Andreas Arens , privat
Seinen ersten größeren Einsatz fuhr Nasuf Latifi Ende November vergangenen Jahres , als er im Gespann mit Arianit Besiri ( rechts ) und Sami Rasani beim Spiel der Oberliga
Rheinland-Pfalz / Saar zwischen dem FV Engers und Hassia Bingen ( 2:1 ) aktiv war
32 FIR – Fußball im Rheinland 01 | 2022