FOTOPROFI Magazin 30.10.2021 - Page 14

NEWS

TECHNIK | TRENDS | KULTUR 14

EXPERTEN-TIPP

Mehr Power

daher . Das Magnesiumgehäuse , das an das DSLR-Arbeitstier D6 erinnert , wiegt rund 1.400 Gramm ohne angesetztes Objektiv – und

� Nikon Z 9 : Mit einer Akkukapazität von 3.300 mAh beweist die Nikon Z 9 im Foto-Alltag jede Menge Ausdauer . Mehr Infos hier liegt trotzdem hervorragend in der Hand . Die Bedienung gestaltet sich Nikon-typisch intuitiv . Einen Großteil der Rückseite belegt das 3,2-Zoll-Touchdisplay . Die 2,1 Millionen Bildpunkte stellen Inhalte klar und detailreich dar , der elektronische Sucher überzeugt mit 3,7 Millionen Bildpunkten , 100 Prozent Bildfeldabdeckung und 0,8-facher Vergrößerung . Die sogenannte „ Dual-Stream “ -Technologie sorgt dafür , dass das Vorschaubild weder unter Blackouts noch Rucklern oder Verzögerungen zu leiden hat . Die DSLM ist mit einem 45,7-Megapixel-CMOS-Vollformatsensor und einem EXPEED-7-Bildprozessor ausgestattet . Diese Kombination sorgt dafür , dass die Bilddaten rasant ausgelesen werden können - ein mechanischer Verschluss ist somit überflüssig . Das Ergebnis : In voller Auflösung stemmt die DSLM 20 Bilder pro Sekunde im RAW- und im JPEG-Format . Wer auf Rohdateien verzichten kann , freut sich dagegen auf bis zu 30 Bilder pro Sekunde in voller Auflösung oder sagenhafte 120 Bilder pro Sekunde mit rund elf Megapixeln – inklusive kontinuierlicher AF-Unterstützung und Belichtungsmessung . Der 3D-Autofokus wurde vorab mithilfe von künstlicher Intelligenz „ trainiert “: Die Kamera erkennt menschliche sowie tierische Gesichter , Körper und Augen , und auch Züge , Flugzeuge , Autos oder Motorräder werden zielsicher anvisiert . Videograf : innen dürfen sich schließlich gleichermaßen auf das Flaggschiff freuen , denn : Die Z 9 liefert Videos in 8K-Auflösung mit 30 fps ; nach einem Update im kommenden Jahr dann sogar mit 60 fps und im N-RAW-Format . Hochauflösende UHD-Videos stehen mit zeitlupentauglichen 120 Frames pro Sekunde zur Verfügung ; Apple ProRes 4:2:2 steigert den kreativen Spielraum in der Nachbearbeitung , der leitungsstarke h . 265-Codec inklusive 10 Bit Farbtiefe hält indes die Dateigröße der Video-Files vergleichsweise niedrig . Timecodes , logarithmisches N-Log und eine HDR- Filmdatenausgabe nach HLG- Standard unterstreichen den professionellen Anspruch der Kamera .