FOTOPROFI Magazin 24.07.2021 - Page 18

SPECIAL

FOTO-PROJEKT 18

Das Shooting

1

Bild komponieren

Platziere deine Kamera auf einem Stativ und wähle den Bildausschnitt sowie die Perspektive . Denke an die Beleuchtung , den Hintergrund und die Stelle , an der der Rahmen in deinem Bild „ sitzen “ soll . Unser Tipp : Arbeitest du ohne Modell , mach einige Testaufnahmen , um die Komposition nach und nach zu optimieren .

2

Markierung setzen

Lege eine Markierung ( in unserem Fall einen Stein ) an die Stelle , an der die Person mit dem Rahmen stehen soll . Bitte die Person darum , sich auf den Markierungspunkt zu stellen und fokussiere auf sie . Wechsle anschließend in den manuellen Fokus , um die Schärfeeinstellung abzuspeichern .

3

Selbstauslöser einstellen

Arbeitest du alleine , nutze den Selbstauslöser deiner Kamera zum Auslösen . Wir empfehlen , den Selbstauslöser auf zehn Sekunden einzustellen – so hast du genug Zeit , um die perfekte Position im Bildausschnitt einzunehmen .

4

Einstellungen treffen

Wähle den Kameramodus „ Blendenpriorität “ und stelle die Blende ein – wir haben Blende f / 8 gewählt . Diese Blendeneinstellung verleiht dem Bild eine gute Schärfentiefe , während eine leichte Unschärfe im Hintergrund beibehalten bleibt . Möchtest du den Hintergrund noch unschärfer zeichnen , öffne die Blende weiter . Oder du schließt die Blende , um noch mehr Schärfentiefe zu erhalten .

5

Rahmen ins Bild halten

Achte beim Fotografieren darauf , dass deine Finger beim „ den Rahmen in den Bildausschnitt halten “ nicht über die Frontseite des Rahmens hinausgehen beziehungsweise diesen überlappen . Dies wird dir in der Nachbearbeitung helfen und wertvolle Zeit sparen .

6

Auswahl fotografieren

Mache mehr als eine Aufnahme , um in der Bearbeitungsphase eine Auswahl zu haben und verschiedene Posen und Positionen ausprobieren zu können . Unser Tipp : Variiere hier vor allem in der Entfernung zwischen Rahmen und Kamera .