FOTOPROFI Magazin 17.09.2022 - Page 15

SPECIAL BLITZEN 15

Das natürliche Licht überstrahlen

Überstrahle das Umgebungslicht bei einem Outdoor-Shooting mit einem Blitz .

1

Aufbau

Alistair baut zuerst seine Ausrüstung auf , um sicherzustellen , dass alles funktioniert . Dein Blitz sollte leicht zu montieren sein – für die gibt es spezielle Halterungen oder einen universellen Blitzschuh .

2

Licht positionieren

Eine gute Ausgangsposition für deinen Blitz ist etwa 30 bis 45 Grad von der Kamera entfernt ; in einer Höhe von etwa 30 bis 45 Grad über dem Kopf deines Motivs . So erhältst du ein dramatisches , aber schmeichelhaftes Licht auf dem Motiv .

3

Umgebungslicht messen

Mach eine Messung ( ohne Blitzlicht ) deines Motivs und miss den hellsten Teil des Bildes , in diesem Fall den Himmel . Du kannst sogar um eine Stufe unterbelichten , um diese Unterbelichtung später mit dem Blitzlicht auszugleichen .

4

Auslöser einschalten

Bringe den Auslöser und den Blitz an und schalte ihn ein . Schalte in den manuellen Modus ( nicht TTL ). Wenn du mit f / 2,8 – f / 8 fotografierst , beginne mit einer Leistung von 1 / 16-1 / 64 und passe nach einem Testbild den Abstand des Blitzes zum Motiv an .

5

Das Bild machen

Verwende einen niedrigen ISO-Wert von 100- 200 und stelle deine Verschlusszeit auf einen Wert zwischen 1 / 125 und 1 / 250 . Experimentiere nun mit der Blende , bis deine Aufnahme gut aussieht . Für das Bild hier sich Alistair für f / 8 entschieden .

� Volle Kontrolle : Wenn der Blitz den größten Anteil am Lichtverhältnis hat , ist er zwar sichtbarer , ermöglicht es dem Fotografen aber , bei Bedarf individuelle Lichter und Schatten zu setzen .