FOTOPROFI Magazin 14.01.2023 - Page 8

Quelle

KAUFTIPP 08

EXPERTEN-TIPP

Andreas Eder FOTOPROFI , Stuttgart

Neues von Panasonic

Quelle

: Panasonic

P anasonic hat gleich zwei

Neuheiten für das spiegellose Kamerasystem der Lumix-S- Serie vorgestellt . Während die Lumix S5II mit ihrem klassischen

� Panasonic Lumix S5II und S5IIX : Die Lumix S5II ( Bild ) und die S5IIX arbeiten mit erstmals mit einem Hybrid- AF-System samt Phasenerkennung . Mehr Infos hier

Look an die Vorgängerin Lumix S5 erinnert , wurden bei der mattschwarzen Lumix S5IIX sogar die Logos und die Beschriftungen in Schwarz gehalten . Beide Kameras sind mit einem neu entwickelten Vollformat-CMOS- Sensor mit 24 Megapixeln und einem ebenfalls neuen Bildprozessor ausgestattet . Das Besondere daran : Zum ersten Mal unterstützt der Sensor im Lumix-System neben dem kontrastbasierten Autofokus auch eine Phasenerkennung und kombiniert beide Fokussiermethoden zu einem neuen Hybrid- Phasenerkennungs-AF ( PDAF ). Darüber hinaus ermöglicht der neue Bildprozessor beider Kameras die interne Videoaufzeichnung mit 4:2:0 10-Bit 6K ( 3:2 ) und 5.9K ( 16:9 ) bei 30fps sowie mit 4:2:2 C4K und 4K bei bis zu 60fps . Dank eines neuen Systems zur effektiven Wärmeabführung lassen sich die Bewegtbildaufnahmen ohne zeitliche Begrenzung aufzeichnen . Die beiden neuen Kamera-Modelle unterstützen außerdem HFR-Aufnahmen ( High Frame Rate ) mit bis zu 120 Bildern pro Sekunde und sogar bis zu 180 Bildern pro Sekunde im Slow & Quick Modus . Dazu kommen professionelle Video-Eigenschaften wie eine Reihe von Bildprofilen , zum Beispiel V-Log / V- Gamut für einen großen Spielraum in der Nachbearbeitung mit einem hohen Dynamikumfang von 14 + Blendenstufen und eine Echtzeit- LUT-Funktion ( Look Up Table ), mit der sich Farbkorrektur-LUTs bei der Lumix S5II und der S5IIX auf eine SD-Karte hochladen und direkt in der Kamera anwenden lassen . Außerdem erweitert Panasonic den Funktionsvorgang der Vorgängerin Lumix S5 um hilfreiche Kontrollwerkzeuge wie einen Waveform-Monitor für eine optimale Belichtung des Videomaterials , ein Vektorskop für die Kontrolle der Farben und eine Zebra-Funktion zur Kontrolle von Über- oder Unterbelichtungen . Zu den weiteren Highlights beider Kameras gehören Highspeed-Serienaufnahmen mit bis zu neun Bildern pro Sekunde bei mechanischem Verschluss und 30 Bildern pro Sekunde bei elektronischem Verschluss ( mit bis zu 300 Bildern in Folge ) sowie ein 96-Megapixel- HighResolution-Modus ( JPEG / RAW ). Die Lumix S5II und die S5IIX verfügen außerdem über ein verbessertes Bildstabilisierungssystem , das Aufnahmen aus der Hand erleichtert und um bis zu 6,5 Stufen längere Belichtungszeiten ermöglicht . Der neue Active I . S . soll für ruhige Videoaufnahmen sorgen , indem er horizontale , vertikale und rotierende Bewegungen korrigiert . Für professionelle Ansprüche sind die Lumix S5II und die S5IIX rundum spritzwasser- und staubgeschützt . Die Benutzerfreundlichkeit wird durch den neuen 8-Wege-Joystick , den seitlich schwenk- und nach vorne und hinten drehbaren 3,0-Zoll-Touch-Monitor und den großen OLED-Live-View-Sucher mit 3.680.000 Bildpunkten verbessert . Die Lumix S5II erscheint noch im Januar 2023 zu einem Preis von rund 2.200 Euro . Die Lumix S5IIX wird ab Frühjahr 2023 zu einem Preis von circa 2.500 Euro erhältlich sein . Nutze bis zum 31.03.2023 den Panasonic S5M2 Trade-in-Bonus : Beim Kauf einer Panasonic Lumix DC S5M2 und gleichzeitiger Inzahlungnahme einer funktionsfähigen Kamera erhältst du zusätzlich zum regulären Ankaufswert der Kamera einen Trade-in-Bonus in Höhe von 300 Euro .