FOTOPROFI Magazin 13.11.2021 - Page 25

TECHNIK

META-TEST 25 TAMRON 150-500 mm f / 5-6,7 DI III VC VXD

Starkes Supertele zu einem attraktiven Preis

Das Tamron 150-500 mm f / 5-6,7 Di III VC VXD bietet reichlich Brennweite für Sport- und Tier- aufnahmen – und das für faire rund 1.460 Euro .

Von Thomas Probst

T amron hat sein Objektiv-

Line-up für das Sony-E- System mit einem brennweitenstarken Telezoom weiter ausgebaut . Das 150-500 mm f / 5-6,7 Di III VC VXD wurde für Sony-DSLMs mit einem Vollformatsensor konstruiert , kann aber auch an Sony E-Modellen mit APS-C-Sensor verwendet werden . Dann verlängert sich die Brennweite auf umgerechnet 225-750 Millimeter ( KB ).

Ausstattung

Das Tamron 150-500 mm f / 5-6,7 Di III VC VXD fällt für ein Telezoom mit dieser Brennweitenspanne recht kompakt aus . Es ist 210 Millimeter lang und misst 93 Millimeter im Durchmesser . Dabei bringt es mit seinen 25 Linsen in 16 Gruppen und einer eingebauten optischen Stabilisierungseinheit rund 1,7 Kilogramm auf

die Waage . Im Hinblick auf die gebotene Brennweite im Vollformatbereich kann man hier durchaus von einem geringen Gewicht sprechen . Dennoch ist das Objektiv mit 1,7 Kilogramm nicht unbedingt ein Leichtgewicht , wenn man damit über einen längeren Zeitraum hinweg aus der Hand fotografieren möchte . Da ist es sehr hilfreich , dass Tamron mit

Quick

Facts :

Preis : ca . 1.460 Euro

Gewicht : 1.725 g bzw . 1.880 g mit Stativschelle

Filterdurchmesser : 82 mm

Naheinstellgrenze : 60-180 cm

Erhältlich für : Sony E

Mehr Infos hier der Vibration Compensation ( VC ) eine Stabilisierung integriert . Auf der Produktseite lässt der Hersteller offen , wie viele Lichtwertstufen der VC ausgleichen kann . Tim Herpers vom Magazin Digital Photo schreibt dazu in seinem Praxistest , dass Belichtungszeiten von 1 / 30 Sekunde bei 150 mm „ gar kein Problem “ waren . Über einen Schalter an der Seite werden verschiedene Stabilisierungsmodi angeboten . Sehr hilfreich ist der „ Modus 3 “, da hierbei auch das Sucherbild der Kamera stabilisiert wird . Das ist vor allem

� Das 150-500 mm f / 5-6,7 Di III VC VXD kommt mit einer Stativschelle und einer optischen Bildstabilisierung mit drei verschiedenen VC-Modi . im vollen Tele bei 500 mm Gold wert . Damit das Objektiv nicht die ganze Zeit gehalten werden muss , ist das Tamron 150-500 mm zusätzlich mit einer Stativschelle versehen .

Ein „ Lock “ -Schalter verhindert , dass der Objektivtubus versehentlich ausfährt , wenn das Objektiv beim Transport nach unten gehalten wird . Darüber hinaus gibt es die Möglichkeit , jede beliebige Brennweite zu fixieren , um ein versehentliches Verstellen zu vermeiden . Dafür wird einfach der Zoomring nach vorne geschoben , bis ein weißer Ring zum Vorschein kommt . Dann lässt sich der Zoomring nicht mehr drehen .

Bildqualität

Im Hinblick auf die Bildqualität macht das Telezoom eine gute Figur . „ Das beste Ergebnis erreicht das Telezoom bei kürzester Brennweite und offener Blende f / 5 “, heißt es im Testbericht der CHIP FOTO-VIDEO : „ Hier sind es 80 Prozent der möglichen Auflösung an unserer Messkamera Sony A7R II im Bildzentrum und 76 Prozent in den Bildecken . Zweifach abgeblendet sind die Laborwerte nahezu identisch , sodass ein Abblenden nicht zu einer sichtbaren Verbesserung führt .“ Im vollen Tele nehme die Schärfe in den Ecken dann noch etwas weiter ab , heißt es im Test .

Martin Vieten von photoscala attestiert dem Telezoom eine gute Zusammenarbeit mit der kamerainternen Bildverarbeitung : „ Übliche Abbildungsfehler wie chromatische Aberration , Vignettierung oder Verzeichnung verkneift sich das Tamron 150-500 mm F5-6.7 Di III VC VXD weitgehend . Zumindest solange in JPEG aufgezeichnet wird . [...] Mit der [...]

veröffentlichten Version 10.3 von Lightroom Classic geht das jetzt auch für RAW-Dateien , ein Korrekturprofil für das Tamron-Tele ist im aktuellen Lightroom hinterlegt .“

� Ein Dichtungsring am Anschluss verhindert , dass Feuchtigkeit in die Kamera eindringen kann .

Das sagt die Presse ...

91 Prozent

„ Im ersten Praxistest überzeugte uns das Tamron . Und auch im Labor lieferte das Telezoom ordentlich ab : Die Auflösung ist bei 15mm Brennweite und Offenblende f / 5 am besten und nimmt mit steigender Brennweite sowie Abblenden ab . Insgesamt kommt das Tamron so auf gute 91 Prozent und die Testnote „ sehr gut “. Der Preis ist mit 1.499 Euro fair . Wir wünschen uns das Objektiv auch für weitere Anschlüsse , außer Sony E .“ ( Tim Herpers ) „ Tamron ist mit dem 150-500 mm F / 5-6.7 Di III VC VXD ein sehenswertes , zoomstarkes Tele-Objektiv gelungen , das für seine Brennweitenspanne recht kompakt ausfällt und eine nützliche Bildstabilisierung bereithält . Die Abbildungsleistung gefällt uns gut , auch wenn man hier im Hinblick auf die große Brennweitenspanne mit Kompromissen leben muss . Die beste Schärfe wird bei 150 mm erreicht . Für einen Preis von rund 1.480 Euro ist das Tamron eine gute und kompaktere Alternative zum Sony FE 200 – 600 mm F5,6 – 6,3 G OSS .“

empfehlenswert „ Das neue 150-500mm f5-6.7 Di III VC ist fast so kompakt wie das FE 100-400mm f4.5-5.6 GM OSS von Sony , bietet aber 25 % mehr Reichweite und ist obendrein deutlich günstiger . Tamron hat weder an der Ausstattung noch an der Bildqualität gespart . Es gibt nur zwei Dinge , die zu beachten sind : Das Objektiv kann nicht mit Telekonvertern verwendet werden und starkes Gegenlicht kann den Kontrast erheblich verringern . Davon abgesehen hat Tamron ein überzeugendes Super-Telezoom entwickelt , das eindeutig eine Empfehlung verdient !“ ( Thomas )

Unser Gesamturteil

� Das hat uns gefallen : Tamron hat mit dem 150- 500 mm ein gutes Supertelezoom im Programm , das uns mit einer hilfreichen optischen Stabilisierung , einem flotten Autofokus und einer insgesamt guten Abbildungsleistung gefällt . Die Stativschelle sorgt für Entlastung , wenn man das Objektiv nicht dauerhaft in der Hand halten möchte .

� Hier besteht Nachbesserungsbedarf : Das Telezoom ist nicht sonderlich lichtstark und eignet sich daher in erster Linie für Aufnahmen bei guten Lichtverhältnissen . In den Ecken nimmt die Auflösung vor allem im vollen Tele stärker ab .