FOTOPROFI Magazin 12.11.2022 - Page 21

PRAXIS REISETIPP 21

Lutz Rossmeisl , leidenschaftlicher Fotograf

TRAUMZIELE FÜR FOTOGRAFEN New York

So ein Fotostreifzug durch die pulsierende Metropole New York ist immer ein Erlebnis . Die Besonderheit bei diesem Besuch : Ich habe den Big Apple buchstäblich von unten erlebt .

Text & Fotos : Lutz Rossmeisl

M eine diesjährige Reise in die USA hat mich auf der einen Seite durch die scheinbar endlosen Weiten und dann andererseits engen Metropolen der Ostküste geführt . Die Reise führte ausgehend von der Hauptstadt Washington über Philadelphia in Pennsylvania , Springfield , New Hampshire schließlich nach New York .

Die Millionenstadt an der Westküste ist ein El Dorado für Fotografen . Dieser Schmelztiegel der Nationen und Kulturen ist voll mit kreativen Menschen , eignet sich perfekt für People-Fotografie . Auf der anderen Seite bietet New York eine beeindruckende Architektur . Foto-Hotspots wie das One World Trade Center , das MoMA , das Empire State Building oder die beeindruckenden von Frank Gehry entworfenen Gebäude sind da nur einige prominente Anlaufpunkte .

� Die U-Bahn-Station „ World Trade Center ( PATH-Station )“ bietet für Fotografen jede Menge spektakulärer Ansichten .

� Das Museum of Modern Arts ( MoMA ) darf auf keiner New-York- Tour fehlen .

Auf meinen Streifzügen durch die Stadt hat mich in diesem Jahr aber vor allem der Zufall inspiriert . Während ich eigentlich von Hotspot zu Hotspot durch die so unterschiedlichen Stadtteile der Metropole ziehen wollte , war es immer mehr der das Fortbewegungsmittel – New Yorks beeindruckende Subway – die mich zu tollen Bildern inspiriert hat .

News Yorks Subway- Stationen sind bei Tou-

„ New York ist für mich persönlich die Top-City für Fotografie .“

Lutz Rossmeisl

risten wie Fotografen beliebt . Da ist etwa der Bahnhof Oculus , der sich mit seinen geschwungenen Bögen und einem Boden aus weißem italienischem Marmor wie eine Kathedrale auf dem Gelände des One World Trade Centers erstreckt . Auch spannend ist die 34th Street – Hudson Yards Station auf Manhattans West Side , die durch drei Decken- Mosaike von Xenobia Bailey ( Gesamtfläche : 259 qm ) wie eine Kunstgalerie anmutet . Architektonisch spektakulär ist natürlich – ebenfalls in Manhattan – das Grand Central Terminal . Eingeweiht 1913 und der Bahnhof mit den meisten Gleisen – weltweit .

� Am Grand Central Terminal schmücken den Zug auch Schauspieler wie Brad Pitt .

Zuletzt noch mein persönlicher Tipp : Wer sich für die Geschichte des öffentlichen Personennahverkehrs von New York interessiert , dem empfehle ich einen Besuch des Transit Museum in Downtown Brooklyn ( Eintritt für Erwachsene : 10 US-Dollar . Öffnungszeiten : Donnerstag bis Sonntag , 10 – 16 Uhr ). Das 1976 eröffnete größte Museum seiner Art in den USA und legt seinen Fokus auf die New York City Subway .