FOTOPROFI Magazin 11.06.2022 - Page 13

SPECIAL FOTO-PROJEKT 13

Das Set-up

1

2

3

1

SONNE UND BLICKRICHTUNG

Das Porträt fotografierst du am besten an einem bewölkten Tag oder am späten Nachmittag ( damit das Licht nicht zu hart ist ) und im Gegenlicht . Wir lassen das Model von der Sonne wegblicken , damit es nicht blinzelt .

2

OBJEKTIV

Am besten nutzt du eine lichtstarke Porträtoptik – also ein Objektiv mit einer Brennweite ab 50 mm . Wir haben hier mit dem Nikon 50 mm f / 1,8 G fotografiert .

3

NIEDRIGER WINKEL

Wir wollen einen sauberen Hintergrund ohne ablenkende Elemente . Dafür wählen wir eine niedrige Aufnahmeperspektive und nutzen den blauen Himmel als Hintergrund .

Doppelbelichtung in der Kamera

Moderne Kameras verfügen oft über zahlreiche Zusatzfunktionen , die in den Menüs versteckt

In einigen Kameras lassen sich Doppelbelichtungen ganz ohne Software erstellen . sind . So erlauben dir viele moderne , hochwertigen DSLR-Kameras eine Doppelbelichtung direkt in der Kamera vorzunehmen . Im Aufnahmemenü findest du diese unter Bezeichnungen wie „ Doppelbelichtung “ oder „ Mehrfachbelichtung “. Auf Fujifilm-Kameras gibt es die Mehrfach-Belichtung sogar teilweise oben am Wahlrad für den Bildmodus . Bei der Nikon D800 , die wir verwendet haben , heißt die Funktion „ Bildmontage “. Damit kannst du zwei RAW-Bilder von der Speicherkarte auswählen , die dann sofort in ein Bild umgewandelt werden .