FOTOPROFI Magazin 06.08.2022 - Page 19

Alle Fotos : © Federico Povoleri . All rights reserved . / www-teNeues . com

KULTUR BILDBAND 19

Gesehen mit den Augen eines Venezianers

V enedig war einmal eine der reichsten und bedeutendsten

„ Venezia “ von Federico Povoleri

Hardcover 29 x 23,5 cm 224 Seiten

118 Duotone- Fotografien

50 Euro teNeues Verlag

Städte der Welt , fragil auf Pfählen mitten ins Wasser gebaut , mit internationalen Handelsbeziehungen bis in den Orient , unzähligen Kunstschätzen und einem individuellen politischen System ausgestattet . Heute ist Venedig UNESCO Weltkulturerbe und bedroht wie eine aussterbende Tierart .

Der gebürtige Venezianer Federico Povoleri kennt seine Heimatstadt wie kaum ein zweiter und hat mit seiner szenischen Fotografie und eindringlichen Erzählungen die einzigartige Atmosphäre der Lagunenstadt in „ VENEZIA – Gesehen mit den Augen eines Venezianers “ festgehalten , die seit Jahrzehnten droht , im alltäglichen Trubel der Touristenmassen unterzugehen . Seine Schwarzweiß-Porträts von Bewohnern , der Architektur und venezianischem Leben zeigen alles , was man zu kennen glaubte , ganz neu : verzaubernd , fesselnd und innig . Entstanden ist eine wehmütige Liebeserklärung an seine Heimatstadt und zugleich die Warnung vor der schleichenden Zerstörung , die diese unvergleichliche Schönheit bedroht .

� Verschneites Venedig : Blick von Giudecca auf Santa Maria della Salute .

� Die Stadt der Letzten : Nur noch wenige Einheimische prägen das Stadtbild .

� Auch echtes Handwerk ist in Venedig rar geworden .

Alle Fotos : © Federico Povoleri . All rights reserved . / www-teNeues . com