divingEurope 4|2022 | Nr. 32 - Page 3

divingEurope 4 | 2022
Liebe Leser ,
Europas Hausmeer hat seit Jahrzehnten eine eingeschworene , tauchende Fangemeinde . Die dürfte in der jüngsten Zeit größer geworden sein . Schließlich sind Mittelmeerziele außer mit dem Flieger auch mit dem Auto schnell zu erreichen . Von bunten Riffen und Wracks bis zu einer unglaublichen Vielfalt an Leben gibt es dort jede Menge zu sehen . Hotspots dieser Szenarios sind ohne jeden Zweifel die vielen Meeresschutzgebiete . Jedes Magazin wäre überfordert , alle vorzustellen . divingEurope stellt Ihnen daher einige der schönsten Marineparks vor . In dieser Ausgabe gibt es den ersten Teil unserer Mini-Reihe zum Thema .
Alles andere als Mini ist der Bodensee . Das Schwäbische Meer hat über 270 Kilometer Küstenlinie . Der Apnoe-Profi Nik Linder hat das riesige Gewässer umrundet , begleitet vom Fernsehsender SWR . In divingEurope erfahren Sie aus erster Hand wie es wirklich war . Gleich im Anschluss an diese Story erzählt der Wassermann Nik , warum das Freitauchern nichts mit Rekorden zu tun haben muss und heute beliebter ist als je zuvor .
Wie immer wünscht Ihnen die Redaktion viel Spaß beim Lesen der neuen Ausgabe von divingEurope und bei Ihren Tauchgängen – egal wo !
3