divingEurope 4|2021 | Nr. 28 - Page 98

divingEurope 4 | 2021 ze dazwischen verläuft , bleibt unklar . Beider Ostseiten sind so steinig , dass die Toten zur Beerdigung auf die Westseite gebracht werden mussten , die von saftigen Weiden und traumhaften Stränden geprägt ist . Keine Top Ten der weltweit schönsten Strände kommt ohne mindestens eine der Buchten von West Harris aus , wo sich schneeweißer Sand in meist vollkommener Einsamkeit entlang des türkisblauen Atlantiks erstreckt . Ausgangspunkt für die Spots des North Harris Snorkeltrail ist Tarbert . Für denjenigen , der sein Lager entlang der einsamen Strände aufschlagen möchte , ist hier noch einmal Gelegenheit , sich mit Lebensmitteln , Hochprozentigem oder warmen Klamotten aus Harris-Tweed einzudecken .
Hushinish Beach heißt der nächste Spot . Er befindet sich auf einer Landzunge mit zwei sich gegenüber liegenden , halbmondförmigen Buchten . Eine private Initiative hat hier ein kleines Besucherzentrum mit ein paar Stellplätzen für Wohnmobile und Zelte errichtet . Die gepflegten Sanitäranlagen laden zu einer warmen Dusche nach dem Tauchen ein – angesichts des wieder einmal einsetzenden Sprühregens eine erfreuliche Aussicht .
Da der Wind ordentliche Wellen in der Bucht auftürmt , wandere ich das kurze Stück über die Wiesen hinüber zur geschützten Westseite . Dort gibt es einen Bootsslip , der einen bequemen Ein- und Ausstieg ermöglicht . Das Wasser ist hier tiefer und klarer als an den übrigen Plätzen , und es macht Spaß , zu den Wäldern aus goldenem Kelp hinabzutauchen , die den Grund der Bucht besiedeln . Zwischen den großen muschelbewachsenen 100