divingEurope 4|2021 | Nr. 28 - Page 89

divingEurope 4 | 2021
Fast immer kommen Schnorchler bequem über einen Strand ins Wasser abzeichnet . Noch beeindruckender als der weite Blick sind die Kinder , die sich dem anhaltenden Regen zum Trotz lautstark in die 15 Grad kalten Fluten werfen .
Gut , dass ich den dicken Apnoe-Anzug eingepackt habe , gehöre ich doch leider einer kälteempfindlicheren Spezies an . Als ersten Tauch- ( oder besser : Schnorchel- ) Spot des Northwest Highlands Snorkel Trail habe ich mir einen Ort namens An Dun ausgesucht . Ein wenig irritiert mich der Einstieg , der über einen Friedhof und dann über einen Golfplatz führt . Ein Mann in tarnfarbenem Neopren und Flossen unterm Arm scheint hierzulande aber keine nennenswerte Extravaganz darzustellen , und so lasse ich mich bald darauf unbehelligt in einer kleinen Bucht ins kühle Nass gleiten .
Sofort eröffnet sich eine mir bisher unbekannte Welt : die runden Felsbrocken , die den Boden bedecken , sind mit Algen in leuchtenden Grün- und Rottönen bewachsen . An den
91