divingEurope 3|2022 | Nr. 31 - Page 71

bis hin zur Tauchlehrerausbildung an . Und selbstverständlich sind hier auch Apnoekurse angesagt und somit Freitaucher ebenfalls regelmäßige Gäste .
Ideal für Anfänger und Trainingszwecke : Die am Einstieg sichtbare Wasseroberfläche mit einem Durchmesser von 18 Meter hat kurz vor der Zehn-Meter-Marke einen breiten Rand . Die darunter liegende , tiefere Zone mit einem Durchmesser von acht Meter ist auch vom Beckenrand oben zu erkennen .
Sie zeigt sich beim Blick von oben gleich etwas dunkler , denn Licht wie aus einer Festbeleuchtung gibt es dort nicht . Das ist auch gar nicht so unpraktisch , denn draußen im See ist es ja ähnlich . Im Grunde also eine optimale Gelegenheit , sich auf die Unterwasserwelt im Freiwasser einzustellen . Erfahrene Seetaucher wissen schließlich , dass es in vielen Süßwasser- Tauchrevieren je nach Uferbeschaffenheit schon ab 15 Meter stockfinster sein kann .
Anschaulich : Das kleine Modell im Aufenthaltsbereich zwischen Materialausgabe und Becken zeigt die Tiefen im Turm