divingEurope 3|2022 | Nr. 31 - Page 39

divingEurope 3 | 2022
Klein , fein und direkt neben dem Strand : der Quellteich von Karavomylos und die angeschlossen Höhle fast völlig normal , während im westlichen Mittelmeer schon eines der Gefäße für Tauchermassen sorgt .
Unseren zweiten Tauchgang unternehmen wir In Karavomylos , der Ort liegt auf unserem Heimweg Richtung Agia Efimia und hier haben wir uns auch mit den Nichttauchern verabredet .
Während die sich hier die weltbekannte Melissani Höhle mit ihrem See anschauen , der Ende der 50er Jahre durch ein verheerendes Erdbeben freigelegt wurde , stoßen wir vom Karavomilos See in den Hades .
Ein etwa 80 x 35 Meter kleiner , kristallklarer , 14 Grad kalter See liegt direkt neben dem Strand – ein echtes Süßwasserjuwel . Am Ende des Tümpels geht ’ s durch einen recht großen Eingang in die leicht zu betauchende Höhle mit einer eindrucksvollen 20.000 Jahren alten Märchenwelt von Stalaktiten und Stalagmiten .
Getaucht wird so , dass wir immer den Ausgang sehen können und keine Höhlenleine benötigen , maximal 14 Meter tief . Krönender Abschluss eines Tages mit wahrlich blauen Wundern für uns alle ist natürlich eine Taverne im Hafen .
39