divingEurope 3|2022 | Nr. 31 - Page 21

divingEurope 3 | 2022
Ganz schön fettes Teil und Platz für acht
Personen : die Segelyacht „ Sun Odyssey 469 “ ( li .) Gutes und verantwortliches Navigieren ist nicht nur Kür , sondern
Pflicht und unabdingbare Voraussetzung für einen Törn ( ob .) den teuren Pott eben geradestehen . Taucherisch kommen im Allgemeinen 2-Stern-Taucher oder Advanced Open Water Diver gut zurecht , abgesehen von tiefen Wracks , die überall in Griechenland locken .
Ganz klar : Blutige Anfänger sollten eine Segel-Tauch-Kombi zweimal überlegen , um nicht vor Ort aufgrund der Bedingungen enttäuscht zu werden bei etwas anspruchsvolleren Tauchgängen . Übertrieben formuliert – für Händchenhalter ist das nix . Schlussletztlich muss die Chemie stimmen unter der Crew , denn man hockt sich den ganzen Tag echt eng auf der Pelle . Ran muss außerdem jeder beim Segeln , in der Küche oder beim Putzen . Ein weiteres , wichtiges Thema ist die Seefestigkeit ! Wem es schon beim Ankern und bei der Dümpelei im Hafen den Magen nach außen stülpt , dem kann allerdings geholfen werden : spezielle Pillen und andere Mittelchen helfen schon .
Zum Reich der Götter , die sich unter den Wellen alle Mühe gegeben haben , gehören 82 Prozent aller Mittelmeerinseln . So auch im Revier der Ionischen Inseln an der Westküste von Griechenland zwischen Albanien und dem Peleponnes . Zu denen gehören neben vielen , kleinen Ei-
21