divingEurope 2|2018 NEU - Page 49

divingEurope 2|2018 Oben: Die mit 1,4 Kilometer größte Bogenbrücke Europas, die nach Krk führt, ist mautpflichtig punkten. „Nehmt das linke“ empfiehlt uns der Chef „mit langsam abfallenden Sand- und Felsgrund, der bis auf 12 Meter geht. Alles schön bewachsen und ihr seht viel Kleines, auch mal Oktopusse und Knurr- hähne.“ Pustekuchen – wir versenken uns rechts vor dem kleinen Strand, dem Ausbil- dungsplatz. Da hier einige Boote an Bojen hängen, vermuten wir einen Critterplatz. Denn nach Bootsfahrten wird gerne an der Kette mal schnell entsorgt - von Flaschen, Abfall bis zu Fischresten – und das lockt Meeresbewohner an. In 90 Minuten sehen wir zwischen Zivilisationsmüll Grundeln, Schleimfische, Krebse, Petermännchen und Sepien. Kein bunter Abschluss, aber ein echt interessanter. Alles auf einen Nenner gebracht – Krk bei den Euro-Divers ist einfach klasse. Das fünfte K müsste daher eigentlich auch noch in unsere Überschrift. 49