divingEurope 2|2018 NEU - Page 107

divingEurope 2|2018 treppe einfällt sicher keine schlechte Idee. Trotzdem – ohne Taucherlampe geht hier keiner baden – es sei denn er will einen Nachttauchgang ohne Funzel simulieren und hofft, die Ingredienzien des Gasome- ters im persönlichen Blindflug aufgrund ihrer Eigenbeleuchtung zu entdecken. Das Gute ist: Verloren geht hier selbst bei Lampentotalausfall auch kein Anfänger; langsames Auftauchen löst dieses Problem auf die simpelste Weise ganz unprätentiös. „Schließlich ist der Tauchgasometer ja auch kein furchteinflößender Höllenschlund“, sagt Christian Patzak, als er mit uns um den vor 20 Jahren ebenfalls angebrachten Umlauf längs der Wand spaziert. Unter uns sind die Lampen der Taucher zu erken- nen. Denen bietet sich seit einigen Jahren eine noch viel attraktivere Kulisse auf dem Grund als in den Anfängen des Tauchturms. Christian ist seit 2005 Chef der kommerzi- ellen Tauchschule am Gasometer. „Natür- lich gibt es den Verein auch noch“, betont 107