diving7seas Sonderausgabe 2019 / DEUTSCH - Page 93

diving7seas 2019 Anglerfische (auf Englisch: Frogfish) sind durch ihre unförmige Gestalt, Farbe und Hautanhängsel so genial getarnt, dass man sie kaum sieht und sie fast als Koralle, Schwamm oder Stein durchgehen können. Manchmal sieht man sogar, dass Nacktschnecken auf ihnen kriechen – so perfekt sind sie mit ihrem Erstwohnsitz verschmolzen, auf dem sie thronen und auf Beute lauern. Sie sind in der Lage, ihre Farbe zu wechseln; auch wenn das mehrere Tage oder Wochen dauert. Dies alles dient dem Zweck, sie nahezu unsichtbar zu machen und ihren Opfern immer was Fressbares – den Köder an der „Angel“ – vorzugaukeln. Der hängt direkt vor dem großen Maul und kommt ein Fisch neugierig davor, wird es blitzschnell aufgerissen und der Sog macht den Rest, ein Entkommen ist unmöglich. Die merkwürdigen Gestalten fressen außer Fischen auch Garnelen und machen selbst vor Artgenossen nicht halt. Ihre Mahlzeit kann sogar größer als sie selbst sein, so weit können sie ihr Maul aufreißen. Derzeit sind fast 50 verschiedene Arten bekannt, die alle in tropischen und subtropischen Regionen vorkommen. Im Mittelmeer gibt es sie bis heute nicht. 93