diving7seas Sonderausgabe 2019 / DEUTSCH - Page 174

diving7seas 2019 Kakaban Jellyfish Lake Standortwechsel – wir sind nun im Mara- tua-Atoll. Hotspots, wie zum Beispiel “Big Fish Country” oder “The Channel”, sind mitt- lerweile auch in aller Munde. Egal, ob man auf den Extradivers Tauch- resorts Nabucco-Island, Nunukan oder Virgin Cocoa seinen Urlaub verbringt, jede Basis hat auch den Maratua- und den Ka- kaban-Quallensee im Portfolio. Allein schon diese beiden Seen wären die Reise wert. Einzelne Seescheiden wachsen auf dünnen Zweigen 174 Zwischen den Inseln Nabucco und Sanga- lakki liegt das unbewohnte Kakaban in der Celebes-See. Der Name steht seit Jahren ganz hoch in der Tauchergunst, nicht nur we- gen Leopardenhaien und Gorgonienwäldern, sondern speziell wegen des Inlandsees. Der ist in der jüngsten geologischen Epoche der Erdgeschichte, dem Holozän, entstanden und nach Darwins Theorie durch einen Un- terwasser-Vulkanausbruch. Die Lava bildete einen Berg, der dann über die Wasserober-