diving7seas Sonderausgabe 2019 / DEUTSCH - Page 154

diving7seas 2019 Das Hausriff kann rund um die Uhr betaucht werden (ob.) lär dieser Ausflug auch ist, er ist nicht nur für erfahrene Taucher geeignet. Ein besonderer Kick ist indes der Nachttauchgang mit den Ammenhaien. Aber auch der wird durch die erfahrenen Guides zu einem zwar spannen- den, vor allem aber vergnüglichen Erlebnis. Die Stamminsel der Diverland-Gruppe, die auf Summer Island sowie ganz im Süden der Malediven auf Gan zwei weitere Tauchba- sen betreibt, zeigt sich jedoch nicht nur unter Wasser vielseitig. Mit ihrem Palmenbestand und dem hellsan- digen Strand entspricht sie fast dem Postkar- tenidyll einer typisch exotischen Tropeninsel. Sonnenanbeter haben also auch ihren Spaß. 154 Embudu verzichtet auf Schicki-Micki und ist Taucherinsel geblieben (re.) Dabei ist sie nie übervölkert; man fragt sich an seinem Strandab­schnitt eher, wo denn eigentlich die anderen Gäste alle sind. Abwechslung bietet zudem die Nähe zu Malè. Mit dem Dhoni sind es kaum 45 Minuten dort- hin – das macht diese Ausflüge zum problem- losen, kurzweiligen Erlebnis. Die neue Brücke zwischen der Hauptinsel und dem Flughafen ist das aktuellste und für jeden Ankömmling unübersehbare Zeichen der immer moderner werdenden Malediven. Embudu hingegen ist nach wie vor das, was es immer war: eine klassische Taucherinsel und für uns einer der Top-Spots der Malediven.