Die positive Gratiszeitung KW 20 22 - Page 7

WERBUNG • 17 . Mai 2022 7

FRÜHLINGSWOCHEN

Viele Lagerfahrzeuge mit Frühlingsbonus verfügbar .
Foto : RK Ried
Im Tagesbetreuungszentrum wird jeder Gast individuell betreut .

Tagesbetreuung boomt

Tagesbetreuungszentrum an vier Tagen offen .
TUMELTSHAM . Aufgrund der hohen Nachfrage hat das Tagesbetreuungszentrum in Tumeltsham nun vier Tage die Woche geöffnet .
Das Tagesbetreuungszentrum ist ein sozialer Treffpunkt für Personen , die frühere Interessen und Hobbys gerne in Gesellschaft wieder ausleben möchten . Dabei werden die Tagesgäste durch Fach- und Sozialbetreuer für Altenarbeit sowie speziell ausgebildete freiwillige Mitarbeiter während der Öffnungszeiten betreut . Aktivierung und Förderung der persönlichen Ressourcen sind , neben der Entlastung der pflegenden Angehörigen , die zentralen Ziele . „ Wir freuen uns auf neue Kollegen bzw . freiwillige Mitarbeiter “, so Silvia Grüll-Eichberger , Koordinatorin für Gesundheits- und Soziale Dienste , die unter 07752 / 81844 251 gerne detaillierte Auskunft gibt .
RENAULT CAPTUR
Im Leasing schon ab
1 )
€ 129 ,– / Monat
5 JAHRE GARANTIE für alle PKW Modelle *
1 ) Freibleibendes Angebot von Renault Financial Services ( ein Geschäftsbereich der RCI Banque SA Niederlassung Österreich ), gültig nur für Verbraucher bis auf Widerruf bei allen teilnehmenden Renault Partnern . Berechnungsbeispiel : Captur ZEN TCe 90 , monatliche Rate : € 129 ,–, Kaufpreis inkl . USt , NoVA , Modellbonus und Finanzierungsbonus € 20.490 ,–, Gesamtleasingbetrag € 15.896 ,–, Laufzeit 36 Monate , Kilometerleistung 10.000 km p . a ., Anzahlung € 4.610 ,–, Restwert € 13.788 ,–, Bearbeitungsgebühr € 318 ,–, Vertragsgebühr € 93 ,–, fixer Sollzinssatz 4,99 %, effektiver Jahreszins 5,95 %, Gesamtbetrag € 23.135 ,–. * Garantieerweiterung für PKW Modelle ( exkl . Twizy , Trafic PKW , Master PKW ) auf insgesamt 5 Jahre bzw . 100.000 km Laufleistung , je nachdem was zuerst eintritt . Änderungen , Satz- und Druckfehler vorbehalten . Symbolfotos . Kombinierter Verbrauch von 6,3 – 1,3 l / 100 km , CO 2
-Emission von 143 – 32 g / km , homologiert gemäß WLTP . renault . at
GRIESKIRCHEN , Industriestr . 33 + 35a + 43 ( 0 ) 7248 / 68 0 66 AUROLZMÜNSTER / RIED , Weierfing 90 + 43 ( 0 ) 7752 / 84 2 82 www . kriegner . at office @ kriegner . at

LEADER Vollversammlung in Ried

Im Rahmen der LEADER Vollversammlung wurden drei neue Mitgliedsgemeinden begrüßt .
RIED . Dieses Jahr fanden sich die Vereinsmitglieder der LEADER-Region Mitten im Innviertel in der Bezirkshauptstadt Ried ein . Im Stadtsaal wurde auf ein erfolgreiches Jahr zurückgeblickt – besonders auf Klima- und Umweltschutz legte man 2021 großen Wert .
JEDER KANN EIN TEIL VON LEADER SEIN Ob man über Wie ’ s Innviertel schmeckt , den neuen Generationentreffpunkt in Kirchheim , den Bodenkoffer oder die Mettmacher Platzl spricht : In all diesen vielfältigen Projekten steckt LEADER . LEADER ist mehr als ein Förderprogramm , dass speziell für den ländlichen Raum entwickelt wurde . „ Der größte Wert steckt sicher in den Kooperationen und Innovationen , jeder kann sich bei LEADER einbringen “, betont Rita Atzwanger ,
Foto : LEADER Mitten im Innviertel
Assistentin Eva Schreckeneder , Obfrau Andrea Eckerstorfer und Geschäftsführerin Rita Atzwanger
Geschäftsführerin der LEADER-Region Mitten im Innviertel .
Am 20 . April präsentierte das LEADER-Team in der Vollversammlung eine eindrucksvolle Bilanz : Das Förderbudget von € 3,18 Millionen , das zwischen 2015 und 2022 zur Verfügung steht , ist durch 92 eingereichte Projekte fast ausgeschöpft . Im Jahr 2021 wurden elf Projekte zur Förderung empfohlen .
FOKUS KLIMA Die Problematik der Klimakrise rückt immer stärker in das Verständnis der Regionsbevölkerung – und damit auch die Wichtigkeit , zur Klimawende beizutragen . Auch LEADER fokussiert sich auf dieses Thema und initiierte deshalb im vorigen Jahr zwei Klima- und Energie-Modellregionen ( KEM ). In den kommenden Jahren sollen in der Region viele Vorhaben hinsichtlich erneuerbarer Energien und nachhaltige Mobilität umgesetzt werden .
REGION WÄCHST WEITER In der Vollversammlung wurden drei neue Gemeinden in die LEA- DER-Region Mitten im Innviertel aufgenommen : Antiesenhofen , Ort und Schildorn – diese Gemeinden erhalten künftig auch Fördergelder .
BLICK IN DIE ZUKUNFT Gemeinsam mit engagierten Regionsbewohnern wurden Ziele und Ideen für die Zukunft erarbeitet . Diese wurden in die neue lokale Entwicklungsstrategie eingebunden . Anfang Mai erfolgte die Abgabe beim Bundesministerium . Das ist die Basis für die kommenden Jahre , um ab 2023 wieder Fördergelder für die Region zu bekommen .